Das Umwelt-Projekt: CityTrees in Hannover

Ein kleiner Wald auf nur vier Quadratmetern: Der innovative CityTree ist ein intelligentes, selbstversorgendes Ökosystem, das Feinstaub und CO2 in der Umgebung bindet. Mit Deiner Hilfe wollen wir an vielen Orten in Hannover die kleinen Naturwunder aufstellen.

Das Umwelt-Projekt: CityTrees in Hannover

Thumbnailgrafik DeineEnergie

Ein CityTree leistet so viel wie 275 Bäume. Er reduziert die Belastung mit Feinstaub und Stickoxiden, bindet Kohlendioxid und sorgt an heißen Tagen für ein angenehm kühles Klima. Auf die Einheit CO2 umgerechnet nimmt er bis zu 240 Tonnen schädliche Umweltstoffe pro Jahr auf. Gerade an Plätzen mit viel Verkehr oder wenig Grün lassen CityTrees die Stadt durchatmen.

Moos macht’s

Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System: Mehr als 1.700 einzelne Töpfe werden mit Pflanzen bestückt, die individuell der Umgebung angepasst sind. Unter den Pflanzen befindet sich die eigentliche Wunderwaffe gegen Feinstaub: Moos. Geschützt durch die Blätter von Thymian & Co., saugt es die feinen Partikel regelrecht aus der Luft auf – und wandelt sie in organische Biomasse um.

Selbst versorgt, bestens vernetzt

Das smarte Bewässerungssystem sorgt dafür, dass sich der CityTree mehrere Wochen am Stück völlig selbständig versorgt. Hierfür nutzt er auch Regenwasser – und die Energie einer eingebauten Photovoltaik-Anlage. Ebenfalls integriert ist ein WLAN-Hotspot, der Passanten besten Datenempfang garantiert. Aber auch ohne Smartphone lädt der CityTree mit seinem ergonomischen Design für eine kleine Pause bei bester Frischluft ein.

Gemeinsam machen wir es wahr

Schon bald können wir – dank der Unterstützung unserer Kunden – den ersten CityTree aufstellen. Wo genau, werden wir demnächst bekanntgeben. Hilf uns dabei, noch mehr möglich zu machen: Alle Kunden, die enercity HannoverStrom oder enercity HannoverGas beziehen, fördern das Projekt mit 1 Euro pro Vertrag – Monat für Monat ohne Zusatzkosten.