Duales Studium Elektrotechnik / Informationstechnik

Mathe und Physik sind deine Stärken und du interessierst dich für Elektronik, IT und Digitalisierung? Du möchtest die Zukunft der Energieversorgung aktiv mitgestalten? Wenn du nun dreimal Ja gesagt hast und uns bei der digitalen Transformation begleiten wollen, solltest du dir unbedingt das Duale Studium Elektrotechnik & Informationstechnik anschauen. Hier verbindest du Ausbildung und Studium und profitierst nach fünf Jahren von einem Bachelor of Engineering-Abschluss, der dir viele Türen öffnet!

Für wen

  • Ausbildung für Zukunftsgestalter:innen der Energieversorgung
  • Schulabschluss: Abitur, Fachhochschulreife

Konditionen

  • Ausbildungsdauer: 5 Jahre
  • Vergütung: 1.068,26 Euro (1. Ausbildungsjahr) – 1.227,59 Euro (4. Ausbildungsjahr)
Ingenieure in einem enercity Kraftwerk

Automatisierungstechnik / Prozessinformatik oder Energieversorgung

Zunächst einmal durchläufst du gemeinsam mit den anderen Elektronik-Azubis die Ausbildung in unserem Ausbildungszentrum. Hier lernst du Grundlagen zu Metallbearbeitung, Elektrotechnik, Schaltungstechnik, Installationstechnik, Mess- und Regelungstechnik, Digitalelektronik, Automatisierung und vielem mehr.

17 Monate nach Beginn deiner praktischen Ausbildung als Elektroniker:in für Automatisierungstechnik oder Elektroniker:in für Betriebstechnik startest du an der Hochschule Hannover blockweise in das auf sieben Semester ausgelegte Bachelor‐Studium Elektrotechnik und Informationstechnik.

Du erhältst ein umfassendes fachliches Wissen, welches du direkt in den Praxisphasen anwenden können. Aufgabenbereiche, die du während der Praxisphasen kennenlernst, sind zum Beispiel in den Planungsabteilungen oder in den technischen Bereichen der Kraft- und Wasserwerke. Hier lernst du die Bereiche direkt kennen und erfährst, welche Themenschwerpunkte dir wirklich liegen und dir Spaß machen. Im Vertiefungsjahr bist du in einem unserer Fachbereiche fest eingesetzt und hast deinen eigenen Verantwortungsbereich.

Dualer Student in einem enercity Kraftwerk

Ablauf des Studiums

In den ersten drei Semestern erfährst du die grundlegenden mathematischen, natur‐ und ingenieurwissenschaftlichen Zusammenhänge, die im Kontext von elektro‐ und informationstechnischen Aufgabenstellungen relevant sind. Während der Semesterferien finden deine Praxisphasen statt. Hier vertiefst du dein Wissen in der Werkstatt oder in den Fachabteilungen.

Im zweiten Studienabschnitt werden die Inhalte in einer der zwei Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik / Prozessinformatik oder Energieversorgung weiter ausgebaut. Auch hier wechseln sich Studiums- und Praxisphasen ab, die letzten drei Semester studierst du ausschließlich an der Hochschule.

Im Rahmen der Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik / Prozessinformatik erlernst du anhand analytischer und experimenteller Methoden und Entwurfsverfahren, wie du Modelle erarbeiten, Konzepte erstellen und Lösungen ableiten kannst. Dabei erhältst du Einblicke in Themen wie Steuerungs- und Robotertechnik, Echtzeitsysteme, Industrielle Bussysteme und mehrschleifige/digitale Regelungstechnik, Schnittstellen und integrierte Automation.

Spezielles Know-how in Bezug auf Energieerzeugung, Energieübertragung und Energieverteilung erwirbst du in der Vertiefungsrichtung Energieversorgung. Unter Anwendung ingenieurwissenschaftlicher Methoden bearbeitest du hier sehr praxisorientierte Fragestellungen, die auch Fragen der regenerativen Energieerzeugung und der gesellschaftlichen Akzeptanz einer hochverfügbaren Energieversorgung umfassen. Darüber hinaus werden dir Kenntnisse zu Aspekten, wie Systemdynamik, Leistungselektronik und Grundlagen elektrischer Maschinen, vermittelt.

Perspektiven

Deine Perspektiven nach der Ausbildung sehen übrigens richtig gut aus. Denn wenn du uns sowohl mit deinen schulischen Leistungen als auch in der Praxis überzeugst, steht deiner Übernahme nichts im Weg. Darüber hinaus bieten sich dir mit dieser Ausbildung umfassende Chancen auch am externen Arbeitsmarkt!

Vielleicht möchtest du nach deinem Bachelor-Abschluss auch noch den Master draufsatteln? Wenn es passt, hast du gute Chancen, mit unserem Teilzeit-Master weiter zu studieren. Im direkten Anschluss an dein absolviertes Bachelorstudium kannst du in Teilzeit bei uns arbeiten und parallel weiter studieren. Deine finanzielle Sicherheit während des Masterstudiums ist dank der auf zwei Jahre befristeten Teilzeittätigkeit in jedem Falle gewährleistet.

Alle Fakten zum dualen Studiengang Elektrotechnik & Informationstechnik (B.Eng.)

Studiendauer:

  • 5 Jahre / 7 Semester

Ausbildungsort:

  • Die praktische Ausbildung findet in unserem technischen Ausbildungszentrum am Kraftwerk Herrenhausen statt (keine 10 Minuten zu Fuß von der S-Bahn-Station Hannover-Leinhausen)
  • Das im Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephasen stattfindende Studium an der Hochschule Hannover vermittelt dir den theoretischen Background
  • Während deiner Ausbildung bist du Teil der enercity Netz GmbH

Arbeitszeiten:

  • Deine Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden
  • Deine Arbeitszeiten sind montags – donnerstags 6.45 – bis 15.45 Uhr und freitags von 6.45 bis 12.45 Uhr
  • Während des Studiums gelten die Vorlesungszeiten

Aktuelle Ausbildungsvergütung:
(Ab 01.04.2022)

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro*
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro* 
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro*
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.227,59 Euro*
  • 5. Ausbildungsjahr: 1.325,00 Euro*

* Für den Zeitraum, in dem neben dem Studium die IHK-Ausbildung absolviert wird (in der Regel bis Mitte des 4. Ausbildungsjahres), wird eine monatliche Zulage in Höhe von 150 Euro zzgl. des Ausbildungsgehalts gezahlt. Nach Abschluss der IHK-Ausbildung wird statt dem Ausbildungsgehalt ein festes Studienentgelt von 1.325 Euro gezahlt.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Deutsch
  • Leidenschaft für Themen wie Elektrotechnik, Automatisierung, Digitalisierung
  • Tüftler:innen und Bastler:innen mit technischem Verständnis und handwerklichem Geschick
  • Farbtüchtiges Sehvermögen, um bei Arbeiten an elektrischen Anlagen bestimmte Farbcodierungen richtig unterschieden zu können
  • Kein Problem mit frühem Aufstehen: Arbeitsbeginn während der Ausbildung ist um 6.45 Uhr (dafür lockt ein früher Feierabend!)
  • Gute Auffassungsgabe und Freude, immer wieder Neues zu lernen

Klingt interessant?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2023!
Jetzt bewerben!

Sieht aus als sollten wir uns unterhalten!

Egal ob Fragen zum Ausbildungsberuf, zu Unterlagen oder dem Bewerbungsprozess - wir helfen gerne weiter wo wir können.
Carsten Campe
Carsten CampeKaufmännische Berufsausbildung