Hannover, 23. Januar 2014

Endspurt: Bis zum 31. Januar für den für Energie-Effizienz-Preis von enercity bewerben

„Triple-E-Award 2014“ wird zum dritten Mal verliehen

Noch gut eine Woche haben Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen Zeit, ihre Projekte, Produkte oder Initiativen zur Steigerung der Energieeffizienz bei enercity einzureichen. Mit der Verleihung des Energie-Effizienz-Preises „Triple E-Award" würdigt das Unternehmen den beispielhaften Umgang mit Energie.

Die Bewerbungsphase um den mit 10.000 Euro dotierten Geldpreis läuft noch bis zum 31. Januar 2014. Die Preisverleihung erfolgt im April 2014 im Rahmen des enercity Dialogs im Schloss Herrenhausen.

Mit dem Triple-E-Award will enercity besondere Verdienste rund um die Energieeffizienz fördern und den Initiatoren eine breitere Öffentlichkeit ermöglichen, um als Beispiel zum verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen zu dienen. Ein Blick auf bisherige Preis- und Sonderpreisträger zeigt die Bandbreite der Projekte. So wurden bereits die Hochschule Hannover für ihren Masterstudiengang „Nachhaltiges Design für Gebäude", die Schülerfirma „Science for Kids" an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Mühlenberg (Hannover) sowie die meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH (Hannover) als vorbildlicher Projektierer und Bauträger und die Walter Th. Hennecke GmbH (Neustad/Wied) für ein innovatives Wärmerückgewinnungssystem in ihrem metallverarbeitenden Betrieb ausgezeichnet.

„Gerade als Energieversorger sehen wir uns in der Verantwortung, den ökonomisch und ökologisch verantwortlichen Umgang mit Energie zu fördern" erläutert Michael Feist, Vorstandsvorsitzender von enercity, das Engagement des Unternehmens. „In Zeiten des Klimawandels und der Ressourcenverknappung ist die Effizienzsteigerung der eingesetzten Energie eine unabdingbare Aufgabe aller. Mit dem Triple-E-Award machen wir auf wegweisende, umsetzbare Projekte aufmerksam und schärfen das Bewusstsein in der Öffentlichkeit weiter."

Michael Feist wird außerdem einen Platz in der neunköpfigen Jury einnehmen, die alle Bewerbungen sichtet und den entsprechenden Gewinner auslobt. Geleitet wird die Jury von Prof. Friedbert Pflüger, Direktor des European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS) am King's College London.

Die Bewerbungsunterlagen zum Triple-E-Award sind im Internet einsehbar unter www.enercity.de/energieeffizienzpreis und können zudem angefordert werden bei

Marlene Bloch
Leiterin Konzernkommunikation und Energiepolitik
Ihmeplatz 2
30449 Hannover
E-Mail: kommunikation@enercity.de
Tel: +49 0511 - 430-1625

2.232 Zeichen, 320 Wörter