Hannover, 10. Oktober 2014

Können Elektroautos ›atmen‹?

Info-Abend zum enercity-Ladeversuch mit Testfahrangebot: Am Mittwoch, 26. November 2014, von 18:00 bis 20:00 Uhr, lädt enercity alle an Elektromobilität Interessierten an den Standort Glocksee zur öffentlichen Veranstaltung ein.

Das Projekt hat im September dieses Jahres 40 E-Autos für den Ladeversuch mit einer eigens entwickelten Ladebox (CarConnectBox") ausgestattet. Gemeinsam mit enercity erforschen Energie- und Sozialwissenschaftler deren beliebiges Laden bis hin zum Rückspeisen ins Stromnetz sowie die Akzeptanz bei den Nutzern.

Perspektivisch geht es hierbei um den Bau eines virtuellen Kraftwerks, bei dem E-Autoakkus ihre Flexibilität für zum Beispiel minütlich fällige Regelenergie zur Verfügung stellen. Oft unvorhersehbar schwankende erneuerbare Stromerzeugung kann so ausgeglichen werden. Neben enercity stellen Experten vom Institut für Energieversorgung und Hochspannungstechnik (IEH) an der Leibniz Universität Hannover und vom Institut für Transportation Design (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig) ihre Beiträge zum Projekt vor.

Im Vorfeld des Info-Abends sind ab 17:00 Uhr auf dem Firmengelände kostenlose Testfahrten mit den E-Rollern von enercity oder dem VW e-Up! möglich (gültiger Führerschein und Fahrtüchtigkeit vorausgesetzt).

Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, den 26. November 2014, von 18:00 bis 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
enercity/Stadtwerke Hannover AG
Glockseestraße 33 (Rundbau, ehemaliges Gasometer)
30159 Hannover

Stadtbahnhaltestelle Küchengarten oder Goetheplatz