Hannover, 29. Dezember 2014

enercity leuchtet das neue Jahr ein

An der rot-violett angestrahlten Fassade des enercity-Heizkraftwerks Linden gibt es zu Silvester und Neujahr den Glückwunsch „Frohes Neues, Hannover!" zu sehen.

Die Projektion startet pünktlich zum Silvesterfeuerwerk am 1. Januar 2015 um 00:00 Uhr und leuchtet bis in die Morgenstunden. Sie erscheint nochmals am Neujahrsabend mit dem Eintreten der Dämmerung und bleibt bis in die Morgenstunden des 2. Januar 2015 zu sehen. Am besten sichtbar ist der Neujahrsgruß von der Spinnereibrücke oder der Königsworther Straße/Ecke Braunstraße aus.

Stilvoll angeleuchtet von enercity

Mit dem Jahreswechsel verschwindet die festliche Weihnachtsbeleuchtung allerorts. Zu winterlichen Abendspaziergängen in Hannovers Innenstadt laden aber weiterhin die vielen von enercity stilvoll angeleuchteten Gebäude und Kunstwerke ein. Jüngst fertig gestellt wurden die Beleuchtung des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) und der Nikolaikapelle in der Goseriede. Neben der Straßenbeleuchtung sorgt enercity mit der Anleuchtung zahlreicher repräsentativer Gebäude, Denkmäler und Kunstobjekte für ein attraktives Stadtbild. Dies schafft ökonomische, ökologische und kulturelle Mehrwerte für die Landeshauptstadt.

Fotodownloadmöglichkeiten zum ZOB und zur Nikolaikapelle unter (ggfs. PIN-Code erforderlich):

ZOB / PIN-Code: AC525

https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=AC525

Nikolaikapelle / PIN-Code: NVGEW

https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=NVGEW

Licht sorgt für Aufmerksamkeit, Atmosphäre und erhöht die Attraktivität von Bauwerken in der nächtlichen Innenstadt. Die ästhetische – und zugleich energieeffiziente – Anleuchtung von Gebäuden, Objekten und Arealen mit modernsten Techniken gehört seit langem zu den Aufgaben der enercity-Experten für Stadtbeleuchtung.

Illuminierte Bauwerke in Hannover

Zu den illuminierten Bauwerken zählen unter anderem

  •  Opernhaus
  •  Neues Rathaus
  •  Marktkirche
  •  Niedersächsischer Landtag
  •  Kröpckeuhr
  •  Ernst-August-Reiterdenkmal
  •  Altes Rathaus
  •  die „Nanas"

Foto-Download zu weiteren Anleuchtungen (ggfs. PIN-Code: 0YPBM erforderlich):

https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=0YPBM

Illumination des modernisierten HKW Linden

Die auffälligste Anleuchtung ist die Illumination des modernisierten Heizkraftwerks Linden seit Juni 2013. Nach einem Lichtkonzept des enercity-Stadtbeleuchtungsteams wurden rund um die drei Kraftwerkstürme und auf deren Dächern 72 Strahler mit speziellen LED-Leuchten und einem Jahresverbrauch von nur 9.000 Kilowattstunden installiert. Dadurch werden die Kraftwerkstürme rot-violett, mit fließenden Übergängen zwischen den Farbtönen, angestrahlt. Das auffällige Bauwerk verleiht dem nächtlichen Hannover eine ganz neue Note und dem Szene-Stadtteil Linden eine erhöhte Anziehungskraft.