Hannover, 10. März 2015

Alt-Trafo wird per Schwertransport entsorgt

Die Modernisierung des Umspannwerks Bleichenstraße neben der NORD/LB ist einen bedeutenden Schritt weiter gekommen.

Der neue Transformator ist in den letzten Wochen angeschlossen, geprüft und in Betrieb gesetzt worden. Der ausgediente alte Trafo "T 111" kann nun fort und wird mit einem Schwertransport-Tieflader weggefahren.

Schwertransport durch die Hannover Innenstadt

Am Samstag, 14. März 2015, wird der 67-Tonnen-Trafo aus der Halle gezogen und aufgeladen. Der Transport wird noch am Nachmittag via Bleichenstraße, Willy-Brandt-Allee, Aegidientor, Marienstraße und Pferdeturm in Richtung Autobahn A2 die Stadt verlassen.

Es soll keine längeren Vollsperrungen von Straßen geben, da die Straße nur zu dem Moment "dicht" sein wird, während der Transport durchfährt. enercity hat den Transport außerhalb der Regelarbeitszeit geplant, damit dies möglichst wenig Komplikationen in der eng bebauten Nachbarschaft hervorruft.

Technische Daten des alten Transformators:

  • 32 MVA - Transformator
  • 110 000 V / 10 000 V - Teilnetztransformator
  • Gesamtgewicht (ohne Öl): 53,5 Tonnen
  • Transportgewicht: 67 Tonnen
  • Höhe: 5,3 m (aufgebaut); Breite: 2,9 m; Länge: 5,8m
  • Baujahr: 1970

Fotos vom Einzug des bisherigen Trafos T111 von 1970 finden Sie hier zum Download (ggfs. PIN-Code: 4FYUU erforderlich): https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=4FYUU

Im November und September 2014 meldeten wir den Transport des neuen Trafos und Informationen zum Modernisierungsprojekt Umspannwerk Bleichenstraße:

http://www.enercity.de/presse/pressemeldungen/2014/2014-11-25-transformator/index.html

http://www.enercity.de/presse/pressemeldungen/2014/2014-09-15-modernisierung-umspannwerk/index.html