Hannover, 20. November 2015

enercity übernimmt 52-MW-Windpark Groß Eilstorf

Mit dem Erwerb des Windparks Groß Eilstorf bei Walsrode ist enercity nun in der näheren niedersächsischen Umgebung zur Windkraft präsent. Der neue enercity-Windpark umfasst 17 Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 52 MW.

Dies reicht, um eine mittelgroße Stadt mit fast 50.000 Haushalten mit Strom zu versorgen.

"Mit dem enercity-Windpark Groß-Eilstorf können wir unsere aktuelle Windstrom-Erzeugung auf über 200 Millionen Kilowattstunden pro Jahr steigern - ein großer Schritt zum Aufbau unseres angestrebten Windportfolios. Bis zum Jahr 2025 wird über ein Drittel unseres erneuerbaren Stroms aus eigenen Windkraftanlagen stammen", freut sich Harald Noske, als Technischer Vorstand für das enercity-Windengagement verantwortlich, über den erfolgreichen Erwerb.

enercity als verlässlicher Partner

"Uns war es ein besonderes Anliegen, das Projekt in die Hände eines regionalen, strategischen Partners zu legen. Berechenbarkeit, Verlässlichkeit und die langfristige Strategie standen bei der Auswahl des Erwerbers im besonderen Focus", so die bisherigen Gesellschafter Heiner Meyer und Fritz Laabs anlässlich des Vertragsabschlusses. "Mit seiner regionalen Stellung als Versorger im Raum Hannover und der zukünftigen Strategie im Bereich der Windenergie hat enercity uns überzeugt".

Die Betriebsführung des neuen Windparks erfolgt ab sofort komplett durch enercity. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Windertrag von rd. 116,5 Gigawattstunden im Jahr

Die 17 Windenergieanlagen des Ende 2011 in Betrieb genommenen Windparks vom Typ Vestas V112 - 3,0 haben eine Nennleistung von jeweils 3,075 MW (Gesamt-Nennleistung: 52,3 MW). An dem Standort sind rund 2.200 Volllastbenutzungsstunden pro Jahr gegeben und der durchschnittliche Windertrag lag bisher bei 116,5 GWh/Jahr. Die Nabenhöhe der Anlagen beträgt 119 Meter und der Rotordurchmesser 112 Meter.

Mit dem ersten onshore-Windpark in regionaler Nähe wird enercity seine Ziele beim Ausbau der erneuerbaren Energien schneller als geplant erreichen. Im Jahr 2025 sollen jährlich insgesamt rund 650 GWh Windstromproduktion durch enercity in Betrieb sein. Mit rund 90 MW Windpark-Leistung zählt enercity mittlerweile zu den größeren Windpark-Betreibern in Deutschland.

Fotos zum neuen enercity-Windpark Groß Eilstorf finden Sie hier zum Download (ggfs. PIN-Code: BZED7 erforderlich):

https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=BZED7

Fotografen: Roland Schneider (Fotos mit Personen des enercity-Windteams) und Steffen-Alexander Meyer (3 WKA und Panorama)

Hintergrund-Information zum enercity-Windteam

Bis zum Jahr 2025 sollen bei enercity rund 1,75 Mrd. kWh Strom aus regenerativen Energien erzeugt werden. Dies entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch von über 700.000 Privathaushalten. Damit große Teile dieser Strommenge aus Windenergie erzeugt werden können, baut enercity auf leistungsstarke Windparks.

Bereits 1990 investierte enercity am Kronsberg in eine der ersten Binnenland-Windenergieanlagen. Ende 2003 beteiligte sich enercity am Windpark Krempdorf (Schleswig-Holstein) mit 16,34%. Mit einer Gesamtleistung von 15,75 MW (2,57 MW enercity-Anteil) erwirtschaftet der Park fast 30 Mio. kWh Jahresertrag (enercity-Anteil: 4,86 Mio. kWh/a). Bis 2010 entstand weitere erneuerbare Stromerzeugung im Bereich der dezentralen Kraft-Wärme-Kopplung im Zuge der Contracting-Aktivitäten.

Ab dem Jahr 2011 nahm das enercity-Windteam seine Arbeit auf, um die Erzeugungsstruktur bei enercity langfristig auf erneuerbare Energien umzustellen. Seit Herbst 2013 wurden mehrere Windparks in Martenberg (Hessen), Fischbeck und Mangeldorf (Sachsen-Anhalt) erworben, deren Gesamtleistung sich auf rund 38 MW beläuft. Das enercity-Windteam verfolgt derzeit Erkundungen zu vielen weiteren potenziellen Windprojekten im weiteren Umfeld Hannovers.

Eine Übersicht zu den von enercity betriebenen Windparks finden Sie hier:

http://www.enercity.de/unternehmen/konzern-beteiligungen/erneuerbare-energie/erneuerbare-gmbh-microsite/referenzen/index.html