Hannover, 31. März 2016

Hannover schon mal bei Nacht gesehen?

Informativ wie auch unterhaltsam präsentiert die enercity-Stadtbeleuchtung am Dienstag, 12. April 2016, um 19:30 Uhr einen eindrucksvollen Bilder-Vortrag zur Stadtbeleuchtung im historischen Rundbau Glocksee - dem Ort, wo vor 190 Jahren die moderne Stadtbeleuchtung mit Gas ihren Anfang nahm. Nach einem geschichtlichen Einstieg zur enercity-Stadtbeleuchtung gibt es eine eindrucksvolle Bilder-Tour durch die Innenstadt Hannovers, die viele repräsentative Gebäude und Wahrzeichen in einem sprichwörtlich anderen Licht erscheinen lässt.

Die enercity-Stadtbeleuchtung kümmert sich in Hannover im Auftrag der Stadt um die Straßenbeleuchtung mit über 50.000 Laternen, aber auch um die effektvolle Illumination von Gebäuden und Objekten. Seit dem gezielten Einsatz moderner LED-Technik pilgert die Fachwelt aus anderen Städten nach Hannover. Diesen Profis zeigen die enercity-Fachleute bei nächtlichen Spaziergängen die innovativen Technik bei der öffentlichen Beleuchtung und ästhetisch gelungenen Lösungen der Objektanstrahlung (eine Auswahl zu letzteren findet sich unter www.enercity.de/illumination). Das Licht sorgt für Aufmerksamkeit, Atmosphäre und erhöht die Attraktivität von Bauwerken in der nächtlichen Innenstadt. Dies schafft ökonomische, ökologische und kulturelle Mehrwerte für die Landeshauptstadt Hannover.

Bilder-Vortrag zur Stadtbeleuchtung

Dienstag, 12. April 2016, 19:30 Uhr, am enercity-Standort Glocksee (Rundbau)
Glockseestraße 33, 30159 Hannover
(Stadtbahnhaltestelle Glocksee)

 Eintritt frei
(nicht barrierefrei, da im 1. Obergeschoss)

Fotos von Beispielen der Gebäude- und Objektilluminationen finden Sie hier zum Download (ggfs. PIN-Code: 0YPBM erforderlich): https://mams.enercity.de/pindownload/login.do?pin=0YPBM