Hannover, 07. Juni 2019

Erneuerung von Fernwärmeleitungen in Linden

In Hannover-Linden steht ab Mitte Juni die Erneuerung von Fernwärmehauptleitungen aus den 60er Jahren an. Rund 120 Meter Fernwärmetrasse ab  Schwarzer Bär in Richtung Deisterplatz tauscht die enercity Netzgesellschaft mbH einschließlich der Hausanschlüsse dort komplett aus.

Die Bauarbeiten starten am Montag, 17. Juni 2019, und werden  voraussichtlich Mitte September 2019 abgeschlossen sein. Der zu erneuernde Trassenabschnitt  liegt zwischen der Falkenstraße und dem Haus Deisterstraße 20 in der westlichen Fahrbahn der Deisterstraße. Während der Bauzeit ist diese Fahrbahnseite ab Falkenstraße in Fahrtrichtung Süden (zum Deisterplatz) für den individuellen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Stadtbahnlinie 17 fährt weiter in beiden Fahrtrichtungen. Die Regiobus-Linien 300 und 500 in Fahrtrichtung Süden und der Individualverkehr werden großräumig umgeleitet. Die Bushaltestelle „Schwarzer Bär“ (Deisterstraße 20) wird nicht bedient.

Die Leitungen aus den Anfängen der Fernwärmeversorgung haben das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreicht. Insbesondere der Stahlbeton der sie umgebenden Haubenkanäle ist inzwischen stark sanierungsbedürftig. Neben 120 Metern Fernwärmehauptleitung sind weitere 100 Meter abzweigende Hausanschlussleitungen für insgesamt sieben Gebäude zu ersetzen. Rund ein halbe Million Euro investiert enercity netz damit in das Wärmenetz und erhöht damit die Versorgungssicherheit für die Fernwärmekunden. Mit der kommenden Heizsaison 2019/2020 wird bis zu 25 Prozent der enercity-Fernwärme CO2-neutral erzeugt, weil dann die Abwärme aus der MVA Hannover-Lahe eingespeist wird.

Fotomaterial zum Thema Fernwärmeleitungsbau gibt es hier zum Download: https://mams.enercity.de/pinaccess/showpin.do?pinCode=YPguQFIF9uNK