Della schafft ein Kunstwerk auf Schienen

Hannover ist kunterbunt! Der Pop-Art-Künstler Della hat Hannovers erste Pop-Art-Stadtbahn kreiert. Ein Besuch im Museum oder einer Kunstgalerie - überflüssig.

Stadtbahn rollt als Kunstwerk des Künstlers Della durch Hannover

Bildbeschreibung: Kultobjekt Heizkraftwerk Linden wurde auf der ÜSTRA-Bahn verewigt

Denn die Bahn kurvt als rollendes Kunstwerk auf den ÜSTRA-Schienen durch die Landeshauptstadt. Neben Nanas, Kröpcke-Uhr, Marktkirche und Markthalle darf Lindens Kultobjekt - das Heizkraftwerk Linden, genannt „die drei warmen Brüder" - nicht fehlen.

Der hannoversche Künstler Della zu seiner Motivation: „Dahinter steckt die Idee, deutlich zu zeigen, wie bunt Hannover ist.“ Und damit bezieht sich Della nicht nur auf die Farbenvielfalt in der Stadt, sondern auch auf die bunte Palette der Menschen, die hier leben. Für ihn sei das ein klares Statement zum positiven Miteinander und für Weltoffenheit.

Neben den vielen bekannten hannoverschen Motiven sind die Logos der 20 Sponsor-Unternehmen, darunter auch enercity, im Della-Stil auf der ÜSTRA-Bahn zu sehen. Die Untersützung der Partner hat das Projekt erst möglicht gemacht. Rund ein halbes Jahr hat Künstler Della an dem Entwurf gearbeitet. Die Bahn wird ein Jahr im Einsatz sein.