Klare Sache: So kommt Hannovers Wasser sauber aus dem Hahn

Beim internationalen Tag des Wassers 2016 mit dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze" machte enercity mit einer aufsehenerregenden Objektinstallation auf dem Platz der Weltausstellung im Zentrum von Hannover deutlich, wie viele Berufe und Qualifikationen bei der Produktion und Verteilung des Trinkwassers nötig sind. Anlass für den TV-Sender SAT1 REGIONAL, mal bei den Wasserwerken von enercity hinter die Kulissen zu schauen.

Der Filmbetrag von 17:30 SAT1 REGIONAL

Andreas Kalix mit Objektinstallation zum Tag des Wassers 2016

Bildbeschreibung: Andreas Kalix präsentiert die Objektinstallation anläßlich des Tags des Wassers

Der 22. März ist seit 1993 Weltwassertag. Ein Tag, der zum Nachdenken über den Verbrauch des Wassers und den weltweiten Zugang zu sauberem Wasser anregen soll. Das Motto in diesem Jahr ist „Wasser und Arbeitsplätze" - und um einmal zu zeigen, wie viele Menschen dafür arbeiten müssen, damit in Hannover sauberes Trinkwasser aus dem Hahn läuft, hat 17:30 SAT.1 REGIONAL hinter die Kulissen eines Wasserwerks von enercity geblickt. enercity produziert jedes Jahr 43 Millionen Kubikmeter Trinkwasser, das ist fast einmal das Steinhuder Meer voll. 70 Mitarbeiter in 27 verschiedenen Berufen sorgen dafür, dass Niedersachsens Landeshauptstadt immer genügend sauberes Wasser hat.

Die enercity-Objektinstallation zum Tag des Wassers

Die Objektinstallation von enercity zum Tag des Wassers zeigte lebensgroße Silhouetten, die die Berufe und Qualifikationen symbolisieren, die es braucht, um das Lebensmittel Trinkwasser frisch und appetitlich zu den Verbrauchern in die Häuser zu bringen.

Die von den Silhouetten symbolisierten Berufe sind im Einzelnen:
Maschinenbauingenieur/in, Elektroingenieur/in, Agraringenieur/in, Bauingenieur/in, Anlagenmechaniker/in, Elektroniker/in, Maler/in, Förster/in, Maurer/in, Mitarbeiter/in im Wechselschichtdienst, Reinigungskraft, Brunnenbauer/in, Kundenbetreuer/in enercity-KundenCenter, IT-Berater/in, biologisch-chemisch-technischer Assistent/in, Forstwirt/in, Sekretär/in, Mechatroniker/in, Diplom-Biologe/in, Industriekaufmann/frau, Rohrnetzmeister/in, Callcenter-Mitarbeiter/in, Leitungsbauer/in, Netzingenieur/in, Ingenieur/in Verfahrenstechnik, Vertriebsmitarbeiter/in, Probenehmer/in.