enercity verteilt Wasserverwendungstorte

Das Thema des Internationalen Tags des Wassers 2017 am 22. März war "Abwasser". Entsprechend der statistisch erfassten Wasserverwendung hat enercity ein riesiges, essbares Tortendiagramm backen lassen.

Das enercity-Tortendiagramm zum Tag des Wassers

Bildbeschreibung: enercity verteilt Wasserverwendungstorte

Am Mittwoch, 22. März 2017, um 11.00 Uhr, schnitten der Leiter der enercity-Wassergewinnung Andreas Kalix und Pressesprecher Carlo Kallen in Hannovers City auf dem Kröpcke die Wasserverwendungstorte an.

Als Aktion zum Weltwassertag verteilte enercity die Torte anschließend an jene Passanten, die drei Möglichkeiten der Verwendung von Wasser nannten. Die Nennungen ließen am Bildschirm vor Ort eine Wortwolke wachsen, die aufzeigt, wie nützlich Wasser im Alltag ist. Für jede neu genannte Wasserverwendungsmöglichkeit gab es eine hochwertige Trinkwasserflasche und ein Stück Torte. „Wir wollen das Bewusstsein für den Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser erhöhen. Die Menschen können sich mit uns Gedanken über den Kreislauf des Wassers machen", sagt Kalix und ergänzt: „So werden sie unser Trinkwasser zu schätzen lernen und es achtsam verwenden".

Die Wasserverwendungstorte mit einem Durchmesser von rund zwei Metern stellte die bundesdurchschnittlich im Alltag verwendeten Wassermengen eines Menschen dar. „Mit der Aktion konnten wir über die grobe Statistik hinaus sehr viel über die konkrete Nutzung des enercity Wassers erfahren und die Bedürfnisse der rund 700.000 Menschen, die wir versorgen, kennenlernen", erläutert enercity-Sprecher Carlo Kallen vor Ort. „Im Sinne der Nachhaltigkeit klären auch wir als Versorger unsere Kunden auf, bei ihrer Wasserverwendung darauf zu achten, nichts Schädliches hineingelangen zu lassen. Nur so können der Reinigungsaufwand und die Folgen für die Umwelt möglichst gering gehalten werden".