Luftdichtheit testen und Wärmeverluste nachhaltig reduzieren

Wenn Ihre Gebäudehülle „leck“ ist, entstehen selbst mit der besten Heizungsanlage hohe Kosten. Durch den Luftdichtheitstest decken wir die undichten Stellen auf. So können Sie gezielte Maßnahmen ergreifen und Energie sparen.

Ein Mann prüft die Luftdichtheit

Bildbeschreibung: Der Luftdichtheitstest zeigt Energielecks.

Lecks lokalisieren und Energie sparen: Bei dem Luftdichtheitstest werden mittels eines Gebläses und Leckageortungsgeräten undichte Bauteile, Schwachstellen und Ausführungsfehler an Ihrem Haus aufgedeckt. Der Luftdichtheitstest (auch Blower-Door-Test genannt) bietet sich für Ein- und Mehrfamilienhäuser an – bei Neubauten genauso wie bei bestehenden Gebäuden. Auf Basis der Leckageortung können hohe Wärmeverluste oft schon mit geringem Aufwand reduziert werden.

Warum sollte mein Haus luftdicht sein?

Entweicht die warme Raumluft durch Fugen und Ritzen unkontrolliert nach außen, entstehen nicht nur hohe Energieverluste. Mittelfristig kann auch die Bausubstanz darunter leiden, da die feuchtwarme Luft auf dem Weg nach außen kondensiert und zu Schimmelpilzbefall oder Schäden an Holzkonstruktionen führen kann. Daher ist eine luftdichte Ausführung von Dämmmaßnahmen sehr wichtig.

Mögliche Undichtheiten zeitig messen

Die Leckagen an der Gebäudehülle treten insbesondere bei Dachausbau, Gebäudeerweiterungen und beim Einbau neuer Fenster auf. Am besten lassen Sie die Messungen durchführen, wenn die Dichtungsfolien angebracht, der Innenausbau aber noch nicht ausgeführt ist. Dann sind Nachbesserungen ohne großen Aufwand möglich – und energiesparendes Heizen wird von Anfang an gewährleistet. Bevor Sie eine Messung in Auftrag geben, sollten Sie die Fördermöglichkeiten überprüfen und zum Beispiel bei proKlima einen Förderantrag stellen. Nach Abschluss der Messung und mit dem Leckageprotokoll kann bei Einhaltung der Grenzwerte das Fördergeld angefordert werden.

Unser EnergieLotse führt den Luftdichtheitstest in Ihrem Haus als Unter- und Überdruckmessung durch. Mit der Messung erfüllen wir die strengen Maßstäbe der DIN-Norm 13829. Danach erstellt der Lotse für Sie ein ausführliches Mess- und Leckageprotokoll, aus dem konkrete Maßnahme-Empfehlungen hervorgehen. Abschließend erhalten Sie ein Prüfzertifikat.

Preise und Fördermöglichkeiten

Produkt

Preis für enercity-Kunden in EUR

Preis für Kunden anderer Energieunternehmen in EUR

Förderung durch den enercity-Fonds proKlima im Fördergebiet* in EUR

Beispielhafter Eigenanteil* in EUR

 

Luftdichtigkeitstest

480,00

580,00

Im Altbau bis zu 350,00 für die erste Wohnung, bis zu 200,00 für jede weitere Wohnung

Je nach Auftrag

 

Gültig ab dem 01.01.2013

Wichtig: *Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung von Zuschüssen besteht nicht, vielmehr können diese nur im Rahmen der verfügbaren Mittel des enercity-Fonds proKlima vergeben werden. Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen unter proklima-hannover.de