Pionier in Sachen LED-Straßenbeleuchtung

Derzeit betreibt enercity rund 60.000 Straßenleuchten in Hannover und im weiteren Netzgebiet. Als Vorreiter bei der Straßenbeleuchtung  wurde 2013 das komplette Leuchtenprogramm der Landeshauptstadt Hannover auf LED-Technik umgestellt.

LED-Strassenbeleuchtung

Bildbeschreibung: Beispielhaft: moderne LED-Straßenbeleuchtung

Im Jahre 2011 präsentierte die enercity-Stadtbeleuchtung das wegweisende LED-Modellprojekt im Stadtteil Hannover-List. Bei einem 45-Minuten-Rundgang können dort 73 Leuchten 16 unterschiedlicher Hersteller besichtigt werden. Dies in dieser Form einmalige Projekt lockte seitdem zahlreiche Fachbesucher aus ganz Deutschland an und brachte Hannover einen Pionierstatus bei der Anwendung der LED-Straßenbeleuchtung ein. Inzwischen wird die LED-Technik bei Neuinstallationen in der Landeshauptstadt konsequent angewendet.

Energieersparnis durch LED-Technik

Im November 2012 wurde in Hannover beschlossen, zwei LED-Leuchtenfabrikate in das fünf Grundtypen umfassende Standard-Leuchtenprogramm aufzunehmen. So werden in Wohn- und Anliegerstraßen zukünftig Leuchten der Firmen Hellux (Typ: Ellipse DWS 130 LED) sowie WE-EF (Typ: VFL 530/R65) eingesetzt. Rund 40 Prozent Energieeinsparung sind durch die Umstellung auf LED-Technik zu erwarten. Zusätzliche Vorteile durch verbesserte Dimmeigenschaften kommen hinzu.

Einsparpotenziale bei Fußgängerüberwegen

Fußgängerüberwege müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit nach strengen Anforderungen beleuchtet werden. Hierfür sind besonders hohe Anschlussleistungen nötig, die beim Einsatz von LED-Leuchten entsprechend große Sparpotenziale eröffnen. Deshalb entschloss sich die Stadt Langenhagen, dieses Potenzial mit enercity-Unterstützung vollständig auszuschöpfen. Ergebnis der kompletten LED-Umrüstung sämtlicher Fußgängerüberwege: Fast 80 Prozent Energieeinsparung und ein deutlicher Zugewinn an Verkehrssicherheit. Auch in Hannover werden die Fußgängerüberwege auf LED-Technik umgestellt.