Thüga – Plattform kommunaler Energiewirtschaft

Energetisch verbunden: Mit rund 100 Unternehmen aus 450 deutschen Städten und Gemeinden ist die Thüga AG der größte Verbund kommunaler Energie- und Wasserversorger. enercity hält 20,53 Prozent der Anteile an der Thüga-Gruppe.

Tradition und Weitblick: Vor über 140 Jahren gegründet, ist die Thüga AG ein Unternehmen mit langer Tradition. Mit ihrem innovativen Geschäftsmodell dokumentiert sie zugleich den Blick nach vorn. So konnte die Thüga-Gruppe ihre Rolle als Plattform der kommunalen Energiewirtschaft stetig ausbauen. Mit ihrem Stammsitz in München ist Thüga in Deutschland an rund 100 überwiegend kommunalen Energieunternehmen beteiligt – u.a. auch an der Stadtwerke Hannover AG. enercity wiederum hält 20,53 Prozent der Anteile an der Thüga-Gruppe.

Geschäftsmodell der Thüga AG

Das Geschäftsmodell der Thüga AG basiert im Wesentlichen auf der Beteiligung an kommunalen Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung, zumeist als Minderheitsgesellschafter. In der Regel halten Städte und Gemeinden die Mehrheit an den Unternehmen. Die Selbstständigkeit der Partner zu erhalten, gehört zu den Grundsätzen der Zusammenarbeit. Das Kerngeschäft von Thüga besteht in der Beratung der Beteiligungsgesellschaften und in der Koordination von Erfahrungs- und Wissensaustausch im Thüga-Netzwerk.

Die Vorteile für Thüga-Partner

Die Einbindung in die Thüga-Gruppe unterstützt die Wettbewerbsstärke und Zukunftsfähigkeit der Partner-Unternehmen. Wo Synergieeffekte sinnvoll genutzt werden können, arbeiten die Partner eng zusammen, z.B. in der Materialbeschaffung. Über die Bündelung entstehen – gerade für kleinere Unternehmen – Investitionsmöglichkeiten in kapitalintensive Zukunftstechnologien. Hierdurch ergeben sich auch für die Endverbraucher Vorteile: Sie profitieren von der Größe und dem Wissen des ganzen Thüga-Netzwerks und werden dennoch individuell vor Ort durch den lokalen Partner betreut.

Mehr über die Thüga-Gruppe

Hier finden Sie weitere Informationen über Geschäftsmodell oder Ziele der Thüga AG: