Duales Studium Wirtschaftsinformatik

Sie haben Interesse an BWL, Mathematik und IT und fänden es spannend, betriebliche Abläufe in IT-Prozesse zu übersetzen? Sie haben Lust, eigene Anwendungen zu entwickeln oder bestehende zu optimieren? Vielleicht möchten Sie auch IT-Projekte unterstützen und uns bei unserer digitalen Transformation begleiten. So oder so, Sie sollten sich unbedingt das Duale Studium Wirtschaftsinformatik anschauen. Verbinden Sie Ausbildung und Studium und profitieren Sie nach drei Jahren von einem Bachelor-Abschluss, der Ihnen viele Türen öffnet!

Für wen

  • Ausbildung für logisch denkende IT‑Enthusiast*innen
  • Schulabschluss: Abitur, Fachhochschulreife

Konditionen

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Vergütung: 1.043,26 Euro (1. Ausbildungsjahr) – 1.202,59 Euro (4. Ausbildungsjahr)
Ein Wirtschaftsinformatiker an seinem Arbeitsplatz bei enercity

Betriebliche Abläufe in IT-Prozesse übersetzen

In dieser Ausbildung lernen Sie, wie man komplexe organisatorische Themenstellungen eines Industriebetriebs der Energiewirtschaft analysiert und sie mithilfe der IT lösen kann. So können Sie bspw. eigene Anwendungen konzipieren oder entwickeln, etwa eine App zur Strompreisbestimmung, eine Website für den digitalen Vertrieb unserer Produkte oder eine Software, die dabei hilft, Strom aus erneuerbaren Energien effizienter zu vermarkten. Sie erfahren, wie Sie Datenbanken administrieren, wie Sie Unternehmen in informationstechnischen Fragestellungen unterstützen können oder wie Sie IT-Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen.

Während des Dualen Studiums Wirtschaftsinformatik lernen Sie in den Praxisphasen viele Abteilungen und Einsatzgebiete kennen, etwa Elektromobilität, Photovoltaik im Rahmen der Erneuerbaren Energien, den voll digitalisierten Energiehandel, den Bereich Controlling oder Geschäftsentwicklung & IT. Parallel dazu studieren Sie während der Theoriephasen, die immer im Wechsel von 3 Monaten stattfinden, an der Hochschule Weserbergland in Hameln (HSW).

Zum Start Ihrer Ausbildung lernen Sie erst einmal alle anderen kaufmännischen Auszubildenden kennen. In den ersten Wochen vermitteln wir Ihnen in Workshops und Schulungen beispielsweise MS Office- oder SAP-Kenntnisse und machen Sie mit anderen Tools und Gegebenheiten vertraut. Außerdem werden Sie im Rahmen einer Einführungswoche an der Hochschule Weserbergland auf das Studium vorbereitet.

Anschließend tauchen Sie für jeweils einige Wochen in die Aufgabenvielfalt der einzelnen Fachabteilungen ein, knüpfen Kontakte zu vielen netten Kolleg*innen und arbeiten auch an kleineren Projekten mit. Abteilungen, die Sie durchlaufen können, sind zum Beispiel Marketing, Finanzen, Personalmanagement, Konzernkommunikation, Logistik, Immobilienmanagement, Privat- und Geschäftskunden-Vertrieb, Transformationsmanagement, Kundencenter, Elektromobilität, Erneuerbare Energien, und natürlich die IT und viele andere mehr.

Berufsstarter.jpg

Ablauf des Studiums

In den ersten zwei Semestern erwerben Sie grundlegende Fachkenntnisse sowie Methoden- und Sozialkompetenzen. Neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen, wie Einkauf, Produktion, Vertrieb sowie Finanz- und Rechnungswesen, werden Sie mit den informatikbezogenen Sachgebieten, wie Hardware, Software und Netzwerken vertraut gemacht. Außerdem erlernen Sie den Umgang mit Datenbanken und wie man diese entwirft. Kenntnisse über die typischen Fehler in IT-Projekten und deren Vermeidung im Arbeitsalltag runden die Grundlagenvermittlung ab.

Je nach gewählter Funktionsvertiefung lernen Sie in den darauf aufbauenden Modulen ab dem dritten Semester bspw., wie man Software oder Webapplikationen konzipiert und entwickelt, wie man mit Serversystemen umgeht, wie man als Datenbank-Administrator arbeitet oder was man zur IT-Sicherheit wissen sollte. In weiteren Wahlmodulen lernen Sie beispielsweise die Grundlagen des IT-Consultings und des IT-Controllings kennen. Indem Sie mit auf Ihre Interessen abgestimmten Modulen Ihr Know-how vertiefen, werden Sie so zum/zur Spezialist*in in Ihrem angestrebten und mit der Fachabteilung zuvor abgestimmten Bereich.

Ein wesentliches Element der Vertiefungsstufe ist das interdisziplinäre Projektstudium. Hier arbeiten Sie mit Studierenden aus anderen Studiengängen in Projektteams selbständig an Problemstellungen aus der realen Unternehmenspraxis. Im Rahmen dieser Projektarbeit stellen Sie nicht nur ihre Teamfähigkeit unter Beweis, sondern zeigen, dass Sie auch komplexe Aufgabenstellungen meistern können.

Perspektiven

Ihre Perspektiven nach der Ausbildung sehen übrigens richtig gut aus. Denn wenn Sie uns sowohl mit Ihren schulischen Leistungen als auch in der Praxis überzeugen, steht Ihrer Übernahme nichts im Weg. Darüber hinaus bieten sich Ihnen mit dieser Ausbildung umfassende Chancen auch am externen Arbeitsmarkt!

Vielleicht möchten Sie nach Ihrem Bachelor-Abschluss auch noch den Master draufsatteln? Wenn es passt, haben Sie gute Chancen, mit unserem Teilzeit-Master weiter zu studieren. Im direkten Anschluss an Ihr absolviertes Bachelorstudium können Sie in Teilzeit bei uns arbeiten und parallel weiter studieren. Ihre finanzielle Sicherheit während des Masterstudiums ist dank der auf zwei Jahre befristeten Teilzeittätigkeit in jedem Falle gewährleistet.

Alle Fakten zum dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik

Studiendauer:

  • 3 Jahre / 6 Semester

Ausbildungsort:

  • Die praktische Ausbildung findet schwerpunktmäßig in unserer Zentrale am Ihmeplatz (keine 5 Minuten zu Fuß von der Haltestelle Am Küchengarten) oder bei enercity Netz GmbH in Ricklingen statt (ca. 8 Minuten Fußweg von der Haltestelle Linden/Fischerhof)
  • Das im Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephasen stattfindende Studium an der Hochschule Weserbergland in Hameln vermittelt Ihnen den theoretischen Background
  • Während Ihrer Ausbildung sind Sie Teil der enercity Netz GmbH

Arbeitszeiten:

  • Ihre Wochenarbeitszeit in den Praxisphasen beträgt 39 Stunden
  • Ihre Arbeitszeiten werden individuell mit der jeweiligen Abteilung besprochen. Üblicherweise starten Sie zwischen 6.30 und 8.30 Uhr und beenden Ihren Arbeitstag zwischen 15.00 und 19.00 Uhr
  • Ihr Wochenende beginnt in der Regel freitags ab 13.00 Uhr
  • Auch die Arbeit im Homeoffice ist nach Absprache möglich

Aktuelle Ausbildungsvergütung:
(Stand 01.04.2021)

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.043,26 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.093,20 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.139,02 Euro
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.202,59 Euro

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife mit guten Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik oder IT
  • Leidenschaft für IT-Themen und Digitalisierung
  • Kaufmännisches Verständnis, hohe Zahlenaffinität, Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Hohe Dienstleistungsorientierung
  • Logisch denkendes Organisationstalent mit gutem Gedächtnis
  • Gute Auffassungsgabe und Freude, immer wieder Neues zu lernen

Klingt interessant?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2022!
Jetzt bewerben!

Sieht aus als sollten wir uns unterhalten!

Egal ob Fragen zum Ausbildungsberuf, zu Unterlagen oder dem Bewerbungsprozess - wir helfen gerne weiter wo wir können.
Anna-Maria Götze
Anna-Maria GötzeKaufmännische Berufsausbildung