Datenschutzinformation der enercity AG gemäß Art. 13 DSGVO

Allgemeines

Vielen Dank, dass Sie sich für eines unserer Internetangebote (Website) und den damit verbundenen Funktionen, Produkten und Dienstleistungen interessieren. Für uns ist hierbei der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig. Deshalb möchten wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs und der Nutzung bereitgestellter Funktionen, Produkte und Dienstleistungen auf unseren Websites geben. Grundlage für die folgenden Informationen und die damit verbundenen Rechte und Pflichten sind die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das nationale Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie weitere datenschutzrechtliche Bestimmungen, denen wir unterliegen.

Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen Antworten auf wichtige Fragen geben.

Hinweis: Sofern Sie im Rahmen unserer Websites Online-Verträge zu Produkten und Dienstleistungen abschließen oder sich am Online-Bewerbungsverfahren beteiligen , erhalten Sie zu diesen Verträgen und Verfahren zusätzliche Datenschutzinformationen!

Schutz minderjähriger Personen
Unsere Websites und die hierüber angebotenen Produkte und Dienstleistungen richten sich nicht an minderjährige Personen unter 16 Jahren! Daher verarbeiten wir auch keine personenbezogenen Daten Minderjähriger. Hiervon ausgenommen sind Bewerbungen für ein Schülerpraktikum über unser Online-Bewerbungsverfahren; nähere Einzelheiten hierzu finden Sie in dem Abschnitt "Datenschutzinformationen zu speziellen Online-Angeboten (Online-Bewerbungsverfahren)".

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die:


enercity AG
Ihmeplatz 2
D-30449 Hannover
Telefon 0511.430.0
Telefax 0511.430.2650
E-Mail: info@enercity.de
Website: www.enercity.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o. g. Adresse mit dem Adresszusatz „Datenschutzmanagement“ oder per E-Mail an datenschutz@enercity.de.

2. Zweck und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Bereitstellung, Steuerung, Analyse und Optimierung unserer Websites und der von Ihnen genutzten Funktionen, Produkte und Dienstleistungen erforderlich ist, Sie uns Ihre Einwilligungen erteilt haben, aufgrund behördlicher Anordnungen oder Vorgaben von Vollstreckungsorganen, gesetzlichen Regelungen denen wir unterliegen oder aufgrund unseres berechtigten Interesses. Hierbei erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der DSGVO und des BDSG auf folgenden Rechtsgrundlagen:

2.1 Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, für die Sie uns zuvor Ihre freiwillige Einwilligung gegeben haben. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Zwecke (Beispiele):

  • Durchführung von Beratungen und Produktempfehlungen zu Energielieferungen und -dienstleistungen;

  • Markt- und Meinungsforschung;

  • Durchführung von Gewinnspielen und Aktionen;

  • Bereitstellen von Newslettern;

  • Bearbeiten von Anfragen und Störungsmeldungen;

  • Barrierefreie Kommunikation (Telefon, E-Mail, Social Media) mit Ihnen.

2.2 Verarbeitung zur Durchführung unseres gemeinsamen Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Erfüllung unserer Verträge (Beispiele: Lieferverträge für Energie und Wasser, Energiedienstleistungen, Bürgerbeteiligung an Energieprojekten), dessen Vertragspartei Sie sind, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen oder im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung über unser Online-Bewerber-Portal.

Zwecke (Beispiele):

  • Durchführung der Registrierung in unseren Service-Portalen (Kunden-/Vertragsportal, Bewerber-Portal, Portale für Bürgerbeteiligungen, etc.);

  • (Vorvertragliche) Beratung zu Energie- und Wasserprodukten sowie damit verbundenen Dienstleistungen;

  • Vorbereitung und Abschluss von Online-Verträgen;

  • Bearbeitung von Verträgen über den gesamten Vertrags-Lebenszyklus, soweit diese über die Service-Portale verfügbar sind;

  • Bearbeitung von Online-Bewerbungen im enercity Bewerber-Portal über den Lebenszyklus des Bewerbungsprozesses.

2.3 Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c,  DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten soweit dies zur Erfüllung von Rechtsvorschriften, denen wir unterliegen, erforderlich ist.

Zwecke (Beispiele):

  • Bearbeitung von Anfragen von Behörden und Vollstreckungsorganen; dies beinhaltet gegebenenfalls auch die Übermittlung von personenbezogenen Daten.

  • Erfüllung allgemeiner gesetzlicher Vorschriften (zum Beispiel: Dokumentations- und Aufbewahrungsvorschriften im Online-Bewerberverfahren, gegebene Einwilligungen)

2.4 Verarbeitung zur Wahrung Ihrer lebenswichtigen Interessen und zur Erledigung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen (Art. 6 Abs. 1 lit. d, e DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, sofern Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person dies erforderlich machen oder aufgrund von Aufgaben die im öffentlichen Interesse liegen und uns durch Rechtsvorschriften übertragen wurden.

Zwecke (Beispiele):

  • Online-Störungsmeldungen zur Bewältigung von Störungen in der Versorgung mit Strom, Gas, Wasser, Fernwärme und der öffentlichen Straßenbeleuchtung als Betreiber kritischer Infrastrukturen und zur Abwehr von Gefahren für Leib und Leben.

2.5 Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten, soweit dies erforderlich und zulässig ist.

Zwecke (Beispiele):

  • Produkt- und Dienstleistungsanalyse, -verbesserung und -entwicklung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Websites;

  • Verhinderung und Aufdeckung von Betrugsfällen;

  • Sicherstellung rechtlicher Ansprüche und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;

  • Sicherstellung der Informationssicherheit (durch Protokollierungen), auch zur Abwehr von Angriffsversuchen, unsere Websites

2.6 Vorrangige Rechtsvorschriften

In Einzelfällen ergeben sich sogenannte vorrangige Rechtsgrundlagen, welche eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen können. Diese vorrangigen Rechtsgrundlagen gehen den Rechtsgrundlagen der DSGVO vor und legitimieren die Verarbeitung. Sofern wir in Einzelfällen eine solche vorrangige Rechtsgrundlage heranziehen, werden wir dies besonders erwähnen. 

3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens - dies können auch verbundene Unternehmen sein -  erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung der Zwecke (siehe Zwecke und Rechtsgrundlagen) benötigen. Dies gilt auch für von uns beauftragte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Sofern gesetzliche Verpflichtungen oder verbindliche Anordnungen von Vollstreckungsorganen und Behörden bestehen, kann ebenfalls eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein (Beispiele):

  • Zugriffsberechtigte im Rahmen der ursächlichen Aufgabenwahrnehmung
  • Finanzdienstleister (Abwicklung Zahlungsverkehr)
  • Behörden und Verwaltungen
  • Geschäfts-/Kooperationspartner
  • Fachdienstleister, die nicht im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig sind (ausgewählte Fachbetriebe und Handwerker), zur effizienten Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten
  • Bedarfsträger (Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizei, Zoll) 
  • Institutionen der Gefahrenabwehr (z. B. Rettungsdienste, Polizei, Feuerwehr, THW) im Rahmen von Notfalleinsätzen – auch im Rahmen von Störungsmeldungen –, von Katastropheneinsätzen und Krisenübungen im Rahmen der Daseinsvorsorge)
  • Gemeinsam Verantwortliche, insbesondere innerhalb der enercity-Gruppe (zentrale Dienstleistungen innerhalb des Konzerns) 
  • Auftragsverarbeiter (Dienstleister in den Kategorien Druck-, Post und Logistik, Vorgangsbearbeitung, Inkasso, Auskunfteien, Adressverifizierung, IT-Dienste, Beratung, Vertrieb und Marketing, technische Gewerke sowie verbundene Unternehmen als "gemeinsam Verantwortliche" im Rahmen von zentralen Konzerndienstleistungen)
  • Sonstige Dritte, für die Sie eine Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder eine Rechtsgrundlage zur Datenübermittlung besteht (gerichtlich bestellte Betreuer, Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, Eigentümerverwaltungen, Wohnungsgenossenschaften, etc.)

4. Datenübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation

Wir übermitteln grundsätzlich keine personenbezogenen Daten in ein Drittland (Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)) oder eine internationale Organisation. Wir beauftragen auch keine Dienstleister in einem Drittland, es sei denn, die Europäische Kommission hat entschieden, dass in diesem Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO), oder geeignete Garantien vorgesehen sind (Art. 46 DSGVO), die von der Europäischen Kommission oder der Aufsichtsbehörde in einem festgelegten Verfahren angenommen wurden, und den betroffenen Personen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

Hiervon ausgenommen sind personenbezogenen Daten, die mit der Art und Weise Ihrer Nutzung unserer Websites zusammenhängen (Nutzungsdaten) und von uns oder durch uns beauftragte Dritte für die (anonyme) Nutzungsanalyse und Optimierung unserer Websites verarbeitet werden. Ebenfalls ausgenommen sind die von uns verwendeten Dienste zur onlinebasierten Werbung und die durch uns bereitgestellten Buttons zur Nutzung sozialer Netzwerke; sofern Sie diese aktiv nutzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Abschnitten: a) "Soziale Netzwerke", b) "Web-Steuerung, -Analyse und Werbung" und c) "Eingesetzte Dienste und damit verbundene Cookies".

5. Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden durch uns gelöscht, wenn die Zwecke für die wir die Daten verarbeiten, entfallen (z. B. Abbestellen eines Newsletters, Widerruf einer Werbeeinwilligung, Beendigung einer Dienstleistung), sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine gesetzlichen Rechtfertigungsgründe (z. B. Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, Sicherstellung rechtlicher Ansprüche und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten) bestehen.

6. Ihre Datenschutzrechte

Ihnen als Nutzer unserer Websites und betroffene Person (i. S. d. Art. 4 Nr. 1 DSGVO) stehen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns als Verantwortlicher (i. S. d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO) die folgenden Rechte zu:

Sie können Ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen, welche Sie uns erteilt haben, jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Auskunft (gemäß Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (gemäß Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (gemäß Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (gemäß Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (gemäß Art. 20 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Beachten Sie bitte, dass beim Recht auf Auskunft und beim Recht auf Löschung gesetzliche Einschränkungen bestehen (§§ 34, 35 BDSG).

Ihnen steht auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (gemäß Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: „Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen“, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Internet: www.lfd.niedersachsen.de.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO (siehe oben) durchführen, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO). Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung, können Sie auch dieser Verarbeitung widersprechen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an die im Abschnitt 1. (Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten) genannte Postanschrift oder per E-Mail.

7. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sie entscheiden freiwillig, welche personenbezogenen Daten Sie uns bereitstellen. Sie müssen diejenigen Daten bereitstellen, die für die Durchführung der von Ihnen freiwillig genutzten Produkte und Dienstleistungen auf unseren Websites erforderlich oder zu deren Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet sind. Sofern Sie diese personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, können sich Einschränkungen in der Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen ergeben (zum Beispiel: in der barrierefreien Kommunikation per Telefon, E-Mail), oder wir sind nicht in der Lage, diese Produkte und Dienstleistungen überhaupt anzubieten.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Im Rahmen der Nutzung unserer Websites finden keine automatisierten Entscheidungen im Einzelfall, einschließlich des Profilings, statt.  Sofern durch den online-basierten Abschluss von Verträgen zu Produkten und Dienstleistungen hiervon abgewichen werden soll, werden Sie hierüber informiert (zusätzliche Datenschutzinformationen).  

9. Welche Daten werden von Ihnen verarbeitet?

Sie können unsere Websites grundsätzlich ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten nutzen. Jedoch werden mit Ihrem Besuch auf unseren Websites (technisch bedingt) bestimmte personenbezogene Daten automatisch übermittelt (z. B. IP-Adresse des anfragenden Rechners; Speicherung erfolgt verkürzt zur Anonymisierung, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und Adresse (URL) der angeforderten Webinhalte, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des Betriebssystems, Website die zuvor aufgerufen wurde, Name des Internet-Service-Providers). Diese Daten werden ausschließlich für Zwecke des Datenschutzes und der Datensicherheit , insbesondere zum Erkennen und zur Abwehr von Cyberangriffen verwendet. Darüber hinaus verwenden wir für die Steuerung, Analyse und Optimierung unsere Websites sowie zu Marketingzwecken verschiedene technische Dienste (hiermit ist überwiegend auch der Einsatz von Cookies(1) verbunden), die Ihre Nutzungsdaten in pseudonymisierter oder anonymisierter Form verarbeiten. Diese dienen dazu, unsere Websites für Sie nutzerfreundlicher und - in Abhängigkeit von der Nutzung - optimaler zu gestalten und weiterzuentwickeln. Eine Zuordnung oder Identifizierung Ihrer Person ist hierbei durch uns nicht vorgesehen!Sofern Sie zusätzlich von uns bereitgestellte Dienste, Produkte oder Dienstleistungen nutzen (zum Beispiel: Registrierung im Service-Portal, abonnieren von Newslettern, Teilnahme an Gewinnspielen, Online-Bewerbungsverfahren) sind von Ihnen freiwillig und mit Ihrer Einwilligung personenbezogene Daten anzugeben, damit wir diese Dienste, Produkte und Dienstleistungen ordnungsgemäß bereitstellen können.

(1) - Detaillierte Informationen über die Verwendung von Diensten mit damit verbundenen "Cookies" finden Sie im Abschnitt "Web-Steuerung und -Analyse und Werbung".

10. Aus welchen Quellen stammen Ihre personenbezogenen Daten

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich direkt bei Ihnen und während der Nutzung unserer Websites. Darüber hinaus erhalten wir - bezogen auf Ihre Nutzung unserer Websites - über Sie keine personenbezogenen Daten von Dritten.

WEITERGEHENDE INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

11. Datenschutzinformationen zu speziellen Online-Angeboten

11.01 Online-Bewerbungsverfahren 

Sofern wir auf über diese Website einen Zugang zu unserem Online-Portal für Bewerbungen anbieten, achten wir besonders sorgfältig auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Ausschließlich Beteiligte am Bewerbungsprozess erhalten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen sind an der besonderen Sensibilität von Bewerbungen und den damit verbundenen Daten (risikoorientiert) ausgerichtet und berücksichtigen den Stand der Technik. Als weitere Sicherheitsmaßnahme verwenden wir über unser Bewerber-Portal so genannte „secure Session-Cookies“. Diese stellen sicher, dass Ihr Bewerbungsvorgang ausschließlich Ihnen zugeordnet und von keinem anderen Rechner auf Ihre Bewerbungsdaten zugegriffen werden kann.

11.01.1 Speicherdauer im Online-Bewerberverfahren

Im Sinne der Konkretisierung unserer im Abschnitt "Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten" genannten Kriterien zur Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, werden im Online-Bewerberverfahren nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (Sie haben eine Zu- oder Absage unsererseits erhalten) Ihre personenbezogenen Daten für weitere 6 Monate gespeichert und dann gelöscht. Hiervon ausgenommen sind Ihr vollständiger Name und Ihr Geburtsdatum. Diese Daten speichern wir für weitere 12 Monate zur Prüfung von Doppelbewerbungen. Danach werden auch diese Daten gelöscht. Hiervon ausgenommen sind anonymisierte Daten für unsere Bewerberstatistik, die jedoch nicht datenschutzrelevant sind. Sofern Sie es wünschen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich nach Abschluss des Online-Bewerberverfahrens. Bitte teilen Sie uns dies telefonisch oder per E-Mail mit.

11.01.3 Bewerbungen minderjähriger Personen

Sofern eine minderjährige Person unter 16 Jahren eine Bewerbung (zum Beispiel für ein Schülerpraktikum) in unserem Online-Bewerberverfahren einstellt, ist die schriftliche Einwilligung der Träger der elterlichen Gewalt bereitzustellen. Wird diese Einwilligung nicht zeitnah bereitgestellt, werden diese Bewerberdaten unverzüglich gelöscht.

Sofern Sie es wünschen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich nach Abschluss des Online-Bewerberverfahrens. Bitte teilen Sie uns dies telefonisch oder per E-Mail mit.

11.01.4 Hinweis zu besonderen Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen unseres Online-Bewerberverfahrens verarbeiten wir keine besonderen Kategorien(2) personenbezogener Daten (i. S. d. Art. 9 Abs. 1 DSGVO). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Ihre übermittelten Bewerbungsdokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) derartige Daten beinhalten können;  hierauf haben wir keinen Einfluss. Darüber hinaus werden Ihnen im Rahmen des Online-Bewerberverfahrens weitere Datenschutzinformationen zur Verfügung gestellt.

(2) - Daten über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Ausrichtung einer natürlichen Person.

11.02 Gewinnspiele

Bei der Durchführung von Gewinnspielen auf unseren Websites verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die für die Durchführung des Gewinnspiels unbedingt erforderlich sind. In der Regel sind das Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse. Die Nutzung Ihrer im Rahmen von Gewinnspielen verarbeiteten personenbezogenen Daten für Werbe- und Marktforschungszwecke erfolgt nur, wenn Sie uns dafür Ihre freiwillige Einwilligung gegeben haben (aktives Ankreuzen in einem entsprechenden Bereich des Gewinnspielformulars). Ihre Gewinnspielteilnahme ist nicht von der Einwilligung in die Verwendung Ihrer Daten zu Werbe- und Marktforschungszwecke abhängig.

11.03 HelpLine

In einigen Bereichen unserer Websites verwenden wir die Funktion "Hilfe". Hier helfen wir Ihnen bei Fragen und Problemen zu unseren Angeboten oder zu vertraglichen Fragen. Dort veröffentlichen wir z.B. verschiedene Beiträge zu interessanten Themen und Sie können uns dort auch Fragen zusenden. Dies ist auch ohne eine Anmeldung möglich! Wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage an uns richten, werden diese nicht öffentlich zu sehen sein. Mit der Übersendung Ihrer Frage erhalten wir Ihre E-Mail-Adresse und - technisch bedingt - die IP-Adresse Ihres Rechners. 

11.04 Kontaktformulare

In einigen Bereichen unserer Websites verarbeiten wir zu Zwecken der Kontaktaufnahme (z. B. E-Mail, Kontaktformular) Ihre personenbezogenen Daten. Der Umfang der Daten ergibt sich aus dem jeweiligen Kontaktformular. Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene Bearbeitung. Ihre Daten werden gelöscht, wenn unsere Bearbeitung abgeschlossen und der zugrundeliegende Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Regelungen (z. B. Aufbewahrungspflichten) eine längere Verarbeitung vorsehen.

11.05 Newsletter

Wir bieten auf unseren Websites Newsletter (z. B. Neuigkeiten-Newsletter, Presse-Newsletter) an. Wenn Sie sich für den Bezug eines unserer Newsletter entscheiden, benötigen wir zumindest Ihre E-Mail-Adresse, an die wir den Newsletter versenden. Sie können freiwillig weitere personenbezogene Angaben machen (z. b. Vorname, Nachname, Telefonnummer), damit wir Sie persönlicher und direkter ansprechen können. Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung zum Erhalt des Newsletters erfolgt über das sogenannte "Double-Opt-In-Verfahren". Das bedeutet, dass wir Ihnen unseren Newsletter erst dann zusenden werden, wenn Sie zuvor über einen Aktivierungs-Link, den wir Ihnen per E-Mail zukommen lassen, Ihre Newsletter-Anmeldung bestätigt haben. So stellen wir sicher, dass nicht Dritte unbefugt für Sie einen Newsletter bestellen. Sofern Sie den Aktivierungs-Link zur Bestätigung der Einwilligung nicht aktivieren (Sie erhalten bis zu zwei Erinnerungen) wird die Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserem System gelöscht. In jedem versendeten Newsletter ist ein Abmelde-Link enthalten, mit dem Sie sich von unserem Newsletter abmelden können.

Erfolgsmessung

Wir möchten unseren Newsletter für Sie bedarfsgerecht anbieten und entsprechend weiterentwickeln. Hierzu ist es für uns wichtig, Ihre Lesegewohnheiten zu erkennen und unsere Inhalte Ihren Interessen entsprechend anzupassen. Für die hierzu notwendige (technische) Analyse (statistische Auswertungen) unserer Newsletter verwenden wir sogenannte "Web-Beacon"(2), die beim Öffnen des Newsletter (automatisch im Hintergrund) aktiviert werden. Durch dieses Aktivieren werden bei unserem Versanddienstleister(3) Ihre Nutzungsdaten (z. B. IP-Adresse, technische Informationen zum verwendeten Browser, Datum und Uhrzeit des Abrufs, geografischer Abrufort(4), aufgerufene Links) verarbeitet.Diese Daten werden von uns zielgruppen-orientiert ausgewertet (z. B. Newsletter geöffnet, verwendete Links, Leseverhalten bezogen auf den Abrufort).

Hinweis: Aus technischen Gründen können diese Daten den einzelnen Newsletter-Abonnenten (bezogen auf die E-Mail-Adresse) zugeordnet werden. Jedoch entsprechen derartige Auswertungen über das individuelle Leseverhalten nicht dem Zweck der Verarbeitung und werden auch nicht durch uns durchgeführt!

(2) - Web-Beacon: Dies sind 1-Pixel große Dateien, mit deren Hilfe Logdateien erstellt und somit eine Auswertung ermöglichen.

(3) - Der Versanddienstleister ist im Rahmen einer schriftlichen Auftragsverarbeitung insbesondere auf den Datenschutz und die Datensicherheit verpflichtet

(4) - Hierüber allein ist keine Zuordnung zu einer konkreten Anschrift möglich, sondern lediglich zu einer bestimmten geografischen Region (z. B. Stadt, Region)

11.06 Online-Umfragen

Wir führen auf unseren Websites regelmäßig onlinebasierte Umfragen durch, um insbesondere Studien zu erstellen. Diese Umfragen können sowohl als anonyme als auch nicht anonyme Umfragen erfolgen. Sofern die Umfragen als anonym gekennzeichnet sind, werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Bei nicht anonymen Umfragen an denen Sie freiwillig teilnehmen, werden personenbezogene Daten verarbeitet.

Zu jeder Umfrage werden wir Sie über den Zweck, über die Art und Weise und dem Umfang der Verarbeitung informieren. Ihre Daten werden ausschließlich zum Zweck der jeweiligen Umfrage verarbeitet. Nach Abschluss der Umfrage und Wegfall der Zwecke, werden die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht.

11.07 Persönliches Rechnungsvideo

Wir setzen auf unseren Websites in einigen Bereichen den Dienst: "Persönliches Rechnungsvideo" ein. Hierüber können Sie sich mit Ihren eigenen personenbezogenen Daten Ihre enercity AG Rechnung erklären lassen. Sofern Sie freiwillig von diesem Dienst gebrauch machen, werden Ihre rechnungsbezogenen (personenbezogenen) Daten (die auch zur Erstellung Ihrer Papierrechnung verwendet werden) an den von uns beauftragten Dienstleister(5) übertragen. Mit diesem Dienstleister haben wir einen schriftlichen Vertrag geschlossen, der insbesondere den Datenschutz und die Datensicherheit verbindlich regelt (Vertrag zur Auftragsverarbeitung). Als zusätzliche Sicherheit haben wir diese Funktion mit einen nur Ihnen bekannten Code geschützt. Diesen finden Sie auf Ihrer Rechnung.

(5) - Dienstleister: Firma Materna Information & Communications GmbH, Voßkuhle 37, 44141 Dortmund

11.08 Registrierung

Eine vollständige Nutzung unserer Websites mit allen Funktionen, Produkten und Dienstleistungen (z. B. ein Vertragsabschluss, Online-Bewerbung) ist nur möglich, wenn eine persönliche Registrierung in dem jeweiligen Service-Portal erfolgt. Während der Registrierung ist die Angabe bestimmter personenbezogener Daten erforderlich (z.B. Name, E-Mail-Adresse).

11.09 enercity APP (digitaler Vertrieb)

Wir stellen neben unseren Internetseiten eine mobile App(6) zur Verfügung, die auf ein geeignetes mobiles Endgerät herunterladen werden kann. Diese App ermöglicht es, das Angebot unserer Internetseiten auf dem mobilen Endgerät und der im Gerät integrierten Technik noch leichter als über die Internetseiten zu nutzen (z.B. über die Nutzung einer Scanfunktion oder Geo-Lokation).

Die zusätzliche Datenschutzinformation der App informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten. Die App kann über folgende Links geladen werden: 

(6) - Anbieter: enercity AG, Ihmeplatz 2, 30449 Hannover, Deutschland

11.10 Hinweisgebersystem (Whistleblower)

Das Hinweisgebersystem mit dem Online-Meldedienst, richtet sich ausschließlich an Beschäftigte der enercity AG und der enercity Netz GmbH.

Wir betreiben ein Hinweisgebersystem und damit verbunden ein Online-Meldedienst. Die nachfolgenden Informationen dienen der datenschutzrechtlichen Transparenz bei der Nutzung dieses Online-Meldedienstes, über den Umgang mit eingegangenen Hinweismeldungen und über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung der Daten.

11.10.1 Motivation 

Für Unternehmen können interne Missstände, insbesondere Kriminalität innerhalb der Organisation bedrohliche Folgen haben. Zur Unterstützung der Einrichtung von Hinweisgebersystemen und dem Schutz der Hinweisgeber, ist am 23.10.2019 die EU-Richtlinie 2019/1937 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden, in Kraft getreten. Das Hinweisgebersystem ermöglicht die anonyme Kommunikation mit dem Hinweisgeber (engl. Whistleblower) über eine sichere, webbasierte Meldeplattform.

Wir sind davon überzeugt, dass ein Hinweisgebersystem uns dabei unterstützt, Schwachstellen und Missstände schnell zu erkennen und so unmittelbar zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beiträgt.

Wir bedienen uns für den Betrieb des Hinweisgebersystems, verbunden mit dem Online-Meldedienst, einer neutralen, vertrauenswürdigen und sicheren Instanz (externer Betreiber), mit der wir datenschutzrechtlich umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen vereinbart haben.

11.10.2 Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet

Es werden nur diejenigen personenbezogenen Daten verarbeitet, die Sie uns im Rahmen der Nutzung des Online-Meldesystems freiwillig geben. Dies können sein:

  • Vorname Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • weitere personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen der Beschreibung des Hinweises geben

11.10.3 Zwecke

Das Hinweisgebersystem mit seinem Online-Meldedienst dient der Entgegennahme und Aufklärung von schwerwiegenden Verdachtsfällen über Verstöße gegen das Unionsrecht nach EU-Richtlinie 2019/1937, insbesondere über strafbare Handlungen, die zu einer Gefährdung unseres Unternehmens führen können als auch zur Aufnahmen von allgemeinen Prozessmängel und Schwachstellen, die einen entsprechenden Handlungsbedarf erfordern. Hierzu zählen u.a. Verstöße in den Bereichen:

  • Rechnungswesen, Prüfungen und interne Finanzkontrollen (z.B. Unregelmäßigkeiten in der Buchführung, Rechnungslegung und Abschlussprüfung, finanzielles Fehlverhalten bei internen Kontrollen)

  • Unternehmensintegrität (z.B.: Bestechung, Korruption und Betrug, Geschenke und Bewirtung, Dokumentenfälschung, Interessenkonflikte, Wettbewerb und Kartellrecht, Vertraulichkeit und Datenschutzverstöße)

  • Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (z.B.: Verstöße gegen Umweltvorschriften sowie Arbeits- und Gesundheitsschutzvorschriften; inklusive Körperverletzungen und Missbrauch)

  • Personalwesen, Diversität und Respekt am Arbeitsplatz (z.B.: Diskriminierung, (sexuelle) Belästigung und Mobbing, Menschenrechtsverletzungen, Kompensationen, allgemeine Personalangelegenheiten, Fehlverhalten oder unangemessenes Verhalten)

  • Missbrauch/Veruntreuung von Vermögenswerten oder Dienstleistungen (z.B. unerlaubte Nutzung von unternehmenseigenen Ressourcen oder Ausrüstungen aus nicht-geschäftlichen Gründen, Diebstahl von Unternehmenseigentum, Arbeitszeitbetrug)

  • Sonstiges (Sonstige Verstöße gegen Vorschriften, Gesetze und Richtlinien, allgemeine Verbesserungsvorschläge und neue Ideen)

11.10.4 Umfang der Verarbeitung

Ziel ist es, die Daten der Hinweisgeber unter Wahrung ihrer Anonymität zu verarbeiten. Das Hinweisgebersystem verarbeitet Daten über die Art der generellen Systemnutzung. Diese umfassen die Anzahl der Meldungen zu bestimmten Kategorien und Informationen zur Meldungsbearbeitung. Durch das Hinweisgebersystem können keine statistischen Auswertungen erfolgen, welche Rückschlüsse auf einen einzelnen Benutzer zulassen. Das Hinweisgebersystem mit seinem Online-Meldedienst stellt eine internetbasierte Alternative zu den üblichen Kommunikationswegen und/oder den unternehmensinternen Funktionsträgern dar und fragt daher nicht zwingend personenbezogenen Daten beim Hinweisgeber ab. Die Eingabe personenbezogener Daten des Hinweisgebers in den Online-Meldedienst erfolgt auf freiwilliger Basis.

Speicherung personenbezogener Daten des Hinweisgebers

Anonymitätsgarantie: Das Nutzerverhalten wird durch das Hinweisgebersystem anonymisiert erfasst. Freiwillig angegebene persönliche Daten können von Hinweisgebern über die Hinweisnachverfolgung jederzeit eingesehen werden.
Eine weitergehende Auskunft über die im Hinweisgebersystem (Meldeplattform) gespeicherten personenbezogenen Daten ist technisch nicht möglich. Alle eingegebenen Daten des Hinweisgebers werden individuell verschlüsselt in einer Datenbank gespeichert. Weder Administratoren, Webseitenbetreiber oder sonstige Personen haben die Möglichkeit, Zugriff auf den Inhalt der vom Hinweisgeber hinterlegten, personenbezogenen Daten zu erlangen.

Speicherung personenbezogener Daten der vom Hinweis betroffenen Person

Für den Fall, dass personenbezogene Daten gespeichert werden, wird der davon Betroffene über die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten informiert, sobald davon keine Gefahr für die Sachverhaltsaufklärung besteht. Der von der Meldung Betroffene hat in diesem Fall auch einen Anspruch auf Auskunft der über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten. Die Identität des Hinweisgebers bleibt von diesem Auskunftsrecht vorbehaltlich der vorstehenden Regelungen grundsätzlich ausgenommen.

Weitergabe der personenbezogene Daten

Bei der Meldung von Verstößen gegen Verhaltensweisen erhalten die dafür vorgesehenen Organisationseinheiten (z. B. Recht & Compliance, Revision, Informationssicherheit, Datenschutz) und ggf. betroffene Konzernunternehmen (enercity-Gruppe) die personenbezogenen Daten zur weiteren internen Verarbeitung. 

Grundsätzlich vermeiden wir die Offenlegung der Identität des Hinweisgebers. Bitte beachten Sie jedoch, dass gemäß Art. 14 DSGVO (innerhalb eines Monats nach der Meldung) die von der Meldung betroffene Person informiert werden muss;  gegebenenfalls unter Preisgabe der Identität des Hinweisgebers. Diese Information erfolgt dann später, wenn die wirksame Untersuchung durch die vorzeitige Unterrichtung gefährdet wäre. Erteilt der Hinweisgeber bereits zum Zeitpunkt des Hinweises seine Einwilligung zur Offenlegung seiner Identität, so kann er diese gemäß Art. 7 Abs. 2 DSGVO bis zu einem Monat nach erfolgter Meldung widerrufen.  

Hinweis: Eine Beschlagnahme der Daten aufgrund richterlicher oder sonstiger behördlicher Anordnungen kann nicht zugesichert werden. Mit Beschluss des  Landgerichts Bochum vom 16.03.2016 wurde ausdrücklich eine Beschlagnahme durch die Staatsanwaltschaft zum Zwecke der Erforschung der Identität eines Hinweisgebers zugelassen.

11.10.5 Sicherheit der Verarbeitung 

Wir haben zusätzlich zu den im Abschnitt 13 (Sicherheit) genannten technischen und organisatorischen Maßnahmen zusätzliche Maßnahmen vorgesehen, um der besonderen Sensibilität des Hinweisgebersystems, verbunden mit dem Online-Meldedienst, gerecht zu werden.  

12. Soziale Netzwerke

In unseren Websites setzen(7) wir in verschiedenen Bereichen soziale Netzwerke ein (z. B. Facebook, Xing, Twitter, Youtube, LinkedIn, Instagram). Wir eröffnen Ihnen hierüber die Möglichkeit, mit den jeweiligen Anbietern und anderen Nutzern dieser sozialen Netzwerke direkt zu kommunizieren, so dass wir unser Web-Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können.

Hierüber ist es Ihnen beispielsweise möglich, direkt Bookmarks zu setzen und diese mit anderen Nutzern dieser sozialen Netzwerke zu teilen. Auch können Sie hierüber unsere jeweilige Unternehmenspräsentation abrufen. Den Anbieter des jeweiligen sozialen Netzwerks erkennen Sie an dem jeweiligen Logo.

Für die Integration der sozialen Netzwerke in unseren Websites verwenden wir nicht die üblichen Button der sozialen Netzwerke, sondern eine Art des Zugriffs, die SHARIFF(8) genannt wird. Hierdurch verhindern wir eine vorzeitige Übertragung Ihrer Nutzungsdaten. Erst durch Ihre aktive Nutzung der von uns bereitgestellten Buttons der sozialen Netzwerke, werden Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Webseiteninformation, die Sie innerhalb unseres Online-Angebotes aufgerufen haben) an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) verarbeitet(9).

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung und die Speicherfristen der sozialen Netzwerke bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den jeweiligen Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Die Anbieter verarbeiten Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzen diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere auch für nicht dort aktiv angemeldete (LOGIN) Nutzer zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto (Account) bei dem Anbieter des jeweiligen sozialen Netzwerks besitzen und dort angemeldet (LOGIN) sind. Wenn Sie bei dem Anbieter angemeldet (LOGIN) sind, werden Ihre (beim direkten Aufruf des Buttons des sozialen Netzwerks) aktuellen Nutzungsdaten direkt Ihrem bestehenden Konto (Account) zugeordnet. Wenn Sie den von uns bereitgestellten Button aktiv betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig abzumelden (LOGOFF), insbesondere jedoch vor Verwendung der von uns bereitgestellten Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Konto (Account) bei dem Anbieter des sozialen Netzwerks vermeiden können.

Hinweis: Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzungsprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte direkt an den jeweiligen Anbieter des sozialen Netzwerks wenden müssen.

(7) - Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser sozialen Netzwerke und die damit verbundene Verarbeitung personenbezogene Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
(8) - Shariff: Diese Art des datenschutzfreundlichen Zugriffs wurde von c't aus dem Heise-Verlag entwickelt und als Open Source bereitgestellt.
(9) - Im Fall von Facebook und Xing wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse (personenbezogen) sofort nach Erhebung anonymisiert.

13. Sicherheit

Wir haben für unsere Websites, die hierfür erforderliche IT-Infrastruktur und die mit unseren angebotenen Funktionen, Produkten und Dienstleistungen verbundenen und von Ihnen bereitgestellten (personenbezogenen) Daten technische und organisatorische Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, um eine angemessene Sicherheit zu gewährleisten. Hierzu gehören Maßnahmen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit und Belastbarkeit unserer Websites (bei technischen oder außergewöhnlichen Störungen) sowie zur Vertraulichkeit und Integrität  Ihrer Daten (Schutz vor zufälliger oder absichtlicher Manipulation). Selbstverständlich erfolgt Ihr Zugriff und damit die Übertragung Ihrer Daten auf unsere Websites ausschließlich über kryptografisch verschlüsselte Verbindungen (Stichwort: TLS, SSL).

Darüber hinaus unterhalten wir intern ein Datenschutzmanagement, um die hohen Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit geeignet, wirksam und nachhaltig zu erfüllen. Hierzu gehören auch interne Richtlinien zur Informationssicherheit. Der technische Zugriff auf unsere Web-Server ist nur den hierzu befugten Personen möglich, die mit redaktionellen, technischen und administrativen Aufgaben beauftragt sind.  

Der Betrieb unserer eigenen Web-Server und die damit verbundene Speicherung der Daten erfolgen grundsätzlich in Deutschland, teilweise auch in der Europäischen Union(10). 

(10) - Beim Einsatz von technischen Diensten und deren Cookies zur Steuerung, Analyse und Werbung können z. b. durch den Einsatz von Drittanbieter-Cookies Daten auch in ein Drittland übertragen und dort verarbeitet werden (siehe Abschnitt: Web-Steuerung, -Analyse und Werbung) 

14. Web-Steuerung, -Analyse und Werbung

Wir verwenden für die technische Steuerung, Analyse und Optimierung unserer Websites aber auch zum Marketing bestimmte technische Dienste, die überwiegend auch sogenannte "Cookies" verwenden. Diese technischen Dienste und Cookies dienen dazu, unsere Produkte und Dienstleistungen für Sie nutzerfreundlicher und - in Abhängigkeit von der Nutzung - optimaler zu gestalten und weiterzuentwickeln. In einigen Bereichen unserer Websites werden daher die Art und Weise Ihrer Nutzung in pseudonymisierter / anonymisierter Form aufbereitet und bei Bedarf unter einem Pseudonym (Nutzungsprofil) verarbeitet. Auch erfolgt hierüber die Speicherung von Voreinstellungen für unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen, die Sie gewählt haben.11

Für den Einsatz dieser Dienste und damit verbundenen Cookies ist grundsätzlich Ihre Einwilligung erforderlich, es sei denn, diese Dienste und damit verbundene Cookies sind für den technischen Betrieb erforderlich.  

Damit Sie Ihre Präferenzen individuell gestalten können, setzen wir für das Management Ihrer Einwilligungen ein Management-Tool ein; einen sogenannten "Consent-Manager".12 Dieser Consent-Manager verwaltet Ihre Einwilligungen oder auch deren Widerruf zum Einsatz der angebotenen Dienste und damit verbundenen Cookies, um bestimmte von Ihnen gewünschte Funktionalitäten bereitzustellen. Als Beispiele sind zu nennen: Einbindung externer Elemente, Einbindung von Streaming-Inhalten, statistischen Analysen, Reichweitenmessung und personalisierte Werbung13.

Der Consent-Manager unterstützt Sie in der für Sie bevorzugten Steuerung der bereitgestellten Dienste und den damit verbundenen Cookies. Zu diesem Zweck werden Ihre gewählten Präferenzen gespeichert und für die Dauer von 2 Jahren vorgehalten. Führen Sie in dieser Zeit keine weiteren Änderungen an Ihren Präferenzen durch, werden sie erneut um Ihre Zustimmung zum Einsatz der gewählten Dienste und den damit verbundenen Cookies gebeten. Damit diese Unterstützung ordnungsgemäß funktioniert, verarbeitet der Consent-Manager die IP-Adresse, den Browser-Typ, die gewählte Landessprache und die aufgerufene Webseite.    

Rechtsgrundlage für den Einsatz und die Verarbeitung des Consent-Managers ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. 

Weitere Informationen zum eingesetzten Consent-Manager finden Sie direkt beim Anbieter (Link).

Hinweise: 

  • Alle durch unsere technischen Dienste und Cookies verarbeiteten Daten werden von uns nicht dazu genutzt, Sie persönlich zu identifizieren. Auch werden diese Daten nicht mit anderen Daten von uns zusammengeführt.
  • Die von uns zur grundsätzlichen Steuerung unserer Websites eingesetzten Dienste und damit verbundene Cookies können nicht deaktiviert werden. Denn ohne diese Dienste und damit verbundene Cookiess können wir unsere angebotenen Funktionen, Produkte und Dienstleistungen nicht ordnungsgemäß erbringen.
  • Beachten Sie bitte: Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen ändern (z. b. durch löschen aller Cookies), werden auch Ihre Präferenzen zum Consent-Manager ebenfalls gelöscht. Sie müssen dann Ihre gewünschten Präferenzen erneut einstellen. 

(11) - Sofern Sie in Ihren Browsereinstellungen das Speichern von Cookies blockieren, werden ggf. bestimmte Funktionen, Produkte und Dienstleistungen unserer Websites nicht oder nicht ordnungsgemäß funktionieren. Weitere Informationen für mögliche Konfigurationen des Web-Browsers finden Sie unter:  www.sicher-digital.de  (ein öffentliches und kostenfreies Angebot der Telekom GmbH).

(12) - Jaohawi AB (Håltgelvågen 1b, 72348 Västerås, Schweden.

(13) - Beachten Sie bitte, dass die Anbieter dieser technischen Dienste und der Drittanbieter-Cookies den Umfang ihrer Verarbeitung selbst festlegen und dass für diese deren eigene Datenschutzinformationen gelten. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

15. Eingesetzte Dienste und damit verbundene Cookies (Drittanbieter)

Nachfolgend führen wir die konkreten Dienste und die damit verbundenen Cookies auf, die auf dieser Website verwendet werden. Über den von uns eingesetzten Consent-Manager (siehe Abschnitt 14) können Sie Ihre persönlichen Präferenzen einstellen. 

Sofern Sie zu einzelnen Diensten / Cookies Ihre Einwilligung geben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt unberührt.

16. Redaktioneller Hinweis

Diese Datenschutzinformation wird regelmäßig auf ihre Aktualität geprüft und bei Bedarf weiterentwickelt. Sofern sich hierbei für Sie grundlegende Veränderungen ergeben oder gesetzliche Bestimmungen dies erforderlich machen, werden wir Sie hierüber (mit einem entsprechenden Hinweistext beim Aufrufen unserer Websites) informieren. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, diese Datenschutzinformation hin und wieder aufzurufen.

enercity AG (Stand: August 2019)

Zusätzliche Informationen zum Datenschutz finden Sie hier:

Zusätzliche Datenschutzinformationen