Gaspreis sinkt ab Januar 2016

enercity senkt den Gaspreis - bei gleichbleibend hoher Zuverlässigkeit und gewohnt umfassendem Service. Ab dem 1. Januar 2016 bezahlen Sie pro Kilowattstunde 0,23 Cent brutto weniger als bisher. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 21.000 Kilowattstunden im Jahr spart dadurch rund 48 Euro.

Zusammensetzung des Gaspreises 2016

Bildbeschreibung: Zusammensetzung des Gaspreises 2016

Wie groß ist die Ersparnis?

Ab dem 1. Januar 2016 bezahlen Sie pro Kilowattstunde 0,23 Cent brutto weniger als bisher. Bitte entnehmen Sie die aktuellen Preise dem Preisblatt, das Sie am Ende dieser Seite herunterladen können. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 21.000 Kilowattstunden im Jahr spart dadurch rund 48 Euro.

Wie sparen Hannover und die Region noch mehr?

enercity bietet Ihnen noch mehr Möglichkeiten, die Kosten zu optimieren. Zum Beispiel mit unseren Spartarifen: Bei enercity WebGas rofitieren Sie von 100 Euro Bonus und einem Jahr volle Preisgarantie, enercity OptionsGas ermöglicht Ihnen auf Dauer bis zu 5 Prozent Rabatt.

Woher kommt unser Erdgas?

Erdgas für Kunden in Deutschland kam im Jahr 2013 zu 37 Prozent aus Russland, zu 21 Prozent aus Norwegen und zu 26 Prozent aus den Niederlanden. 6 Prozent stammen aus Dänemark, Großbritannien und anderen Ländern. Immerhin 10 Prozent wurden laut BDEW in Deutschland gefördert. enercity engagiert sich zunehmend im Bereich Bio-Erdgas: Mit zahlreichen eigenen Anlagen treiben wir die klimafreundliche Technologie voran. Übrigens: Auch Sie können auf „grünes Gas“ setzen – mit enercity UmweltGas.

Wie zuverlässig ist die Gaslieferung?

enercity unternimmt einiges, um eine sichere Gasversorgung zu gewährleisten: Wir betreiben zum Beispiel einen Erdgasspeicher in Empelde. So können wir Verbrauchsspitzen ausgleichen – und unnötige Preisanstiege vermeiden.

Wie setzt sich der Gaspreis zusammen?

Gesetzliche Steuern und Abgaben sowie gesetzlich regulierte Netzzugangsentgelte machen inzwischen über 50 Prozent des Preises aus. Der Rest entfällt auf Gasbeschaffung und Vertrieb.