Mariella freut sich über Rolli-Fahrrad-Kombi

Die Rollstuhl-Fahrrad-Kombination für die behinderte Mariella aus Barsinghausen aus der RestCent-Spende der enercity-Mitarbeitern an die Aktion Kindertraum wurde inzwischen geliefert und von der Familie bereits ausprobiert.

Mariella mit  Rollstuhl-Fahrrad-Kombi

Bildbeschreibung: Mariella kann jetzt mit auf Fahrrad-Tour

Die Kombination wurde Ende Januar geliefert und montiert. Auch der Sicherheitstest, bei dem insbesondere sichergestellt wurde, dass Rollstuhl und Rad nicht umkippen können, war erfolgreich. Gemeinsamen Fahrradausflügen der vierköpfigen Familie steht nun nichts mehr im Weg.

Von den RestCents unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Höhe von 6.460,54 Euro, die 2014 über die Aktion Kindertraum e.V. gespendet wurden, wünschte sich die Familie diese Sonderanfertigung einer Spezialfirma. Dabei kann man den Rollstuhl schnell und einfach an das Elektrofahrrad koppeln.

Mariellas Familie geht nun gemeinsam auf Tour

Mariella ist an Lissenzephalie erkrankt, was zu schweren körperlichen und geistigen Einschränkungen führt. Sie und ihre Familie freuen sich sehr darüber, etwas an Bewegungsfreiheit gewonnen zu haben. Bisher musste ein Elternteil immer zuhause bei Mariella bleiben, während das andere mit dem Bruder per Fahrrad unterwegs war.

Bei der Restcent-Aktion spenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von enercity von ihrem Gehalt ein Jahr lang die Netto-Cent-Beträge hinter dem Komma für einen guten Zweck - also monatliche Beträge zwischen 1 und 99 Cents. Mit 1.023 Mitarbeitenden wirkten bei der vierten Spendenaktion erstmals mehr als 1.000 Mitarbeitende mit. Die Idee für den diesjährigen Vorschlag zum Spendenziel, die Aktion Kindertraum, kam aus dem Kreis der Mitarbeiterschaft.