Klimaschutz

    In Hannover steigt das sauberste Silvesterfeuerwerk der Welt

    Das alljährliche Feuerwerks-Spektakel zu Silvester steht wegen der Umweltbelastung durch Feinstaub, Müll und klimaschädliche Treibhausgase schon länger in der Kritik. Zum dritten Mal in Folge bietet enercity eine emissionsfreie Alternative – die sich in Zeiten der Corona-Pandemie auch prima von zuhause aus genießen lässt.

    Silvester ohne Feuerwerk ist für viele kaum vorstellbar. Das Böllern zum Jahreswechsel hat eine lange Tradition in Deutschland: Schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts wird das neue Jahr mit einem Feuerwerk begrüßt. Doch das alljährliche Spektakel gerät wegen der extremen Umweltbelastung durch Feinstaub, Müll und klimaschädliche Treibhausgase zunehmend in die Kritik.

    4500 Tonnen Feinstaub durch Pyrotechnik-Feuerwerk

    Und das zurecht: Allein in der Silvesternacht wurden in den letzten Jahren durch Pyrotechnik bundesweit rund 4500 Tonnen Feinstaub freigesetzt – so viel, wie alle Autos und Lkw in Deutschland binnen zwei Monaten in die Atmosphäre blasen. Hinzu kommen Treibhausgase, deren klimaschädliche Wirkung laut Umweltbundesamt 2300 Tonnen Kohlendioxid entspricht. Das ist in etwa die Menge, die bei 550 Flügen von Deutschland an die US-Ostküste in die Atmosphäre gelangen.

    Kritiker rufen die Bundesbürger deshalb schon seit Längerem dazu auf, ein kleineres Silvesterfeuerwerk zu zünden und einen Teil der jährlich rund 130 Millionen Euro Böllerkosten für wohltätige Zwecke zu spenden. Nach dem Motto: Weniger dicke Luft produzieren, mehr Gutes tun. In diesem Jahr wird wohl erstmals eine Mehrheit der Deutschen diesem Aufruf Folge leisten. Denn die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens betreffen auch Feuerwerk an öffentlichen Plätzen. In Niedersachen waren Böller und Raketen zwischenzeitlich sogar komplett untersagt.

    Ganz auf eine Lichtershow zum Jahreswechsel verzichten muss aber niemand. Denn enercity wird auch in diesem Jahr wieder ein komplett emissionsfreies Feuerwerk an seinem das Stadtbild Hannovers prägenden Heizkraftwerk im Stadtteil Linden anbieten.

    Ungefährlich, emissionsfrei und farbenprächtig: Feuerwerk bei enercity

    Für das virtuelle Feuerwerk von enercity wird die bekannte rot-violette Beleuchtung des Heizkraftwerks einmalig umprogrammiert. Pünktlich um Mitternacht wird die mächtige Fassade fünf Minuten lang zur Projektionsfläche für ein farbenprächtiges Feuerwerk mit lautlos pulsierenden Lichtern. Die effektvolle Lichtshow ist nicht nur sauber, sondern auch völlig ungefährlich im Vergleich zu herkömmlichem Feuerwerk, bei dem sich bundesweit durchschnittlich 8000 Menschen im Jahr verletzen.

    Mit seiner XL-Illumination will der hannoversche Energiedienstleister die alte Silvestertradition aufrechterhalten, allerdings völlig emissions- und gefahrenfrei – und ganz ohne ohrenbetäubenden Lärm.

    Wie_viel_CO2_verursacht_eigentlich_Feuerwerk_Asset-02.jpg
    enercity begrüßt das neue Jahr 2021 mit einem sicheren, sauberen und außergewöhnlichen Feuerwerk am HKW Linden.

    Wer das enercity-Heizkraftwerk in Hannover-Linden, liebevoll auch „die drei warmen Brüder“ genannt, nicht vom heimischen Fenster aus sehen kann, kann das Feuerwerk hier als Video genießen:

    video-thumbnail

    Text: Redaktion #positiveenergie. Fotos: enercity AG.

    28. Dezember 2020

    Verwandte Artikel

    Diese Themen könnten Sie auch interessieren.

    Unsichtbare-Helden_Asset-01.jpg
    Unsere Helden

    Alles für die Kunden

    Mit unermüdlichem Einsatz sorgen die Mitarbeitenden von enercity auch während der Covid-19-Pandemie dafür, dass die Versorgung mit Strom, Wasser und Wärme reibungslos läuft.

    Newsletter abonnieren

    Sie möchten regelmäßig über innovative Technologien und spannende Fakten rund um die Themen Energie und Klimaschutz informiert werden? Dann abonnieren Sie den Newsletter unseres Energiemagazins #positiveenergie!

    Jetzt anmelden

    Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

    Schreiben Sie uns!
    E-Mail an die Redaktion