Übersicht
    Enercity Magazin Bild
    Smart Waste

    Intelligente Abfallbehälter in Hannovers Innenstadt

    Weniger CO2, mehr Sauberkeit und höhere Lebensqualität – dafür sorgen zurzeit 20 smarte Abfallbehälter in Hannovers Innenstadt. Das Pilot-Projekt „Smart Waste“ startete enercity gemeinsam mit der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) im Dezember 2021. Doch was steckt genau dahinter?

    Im Rahmen des sechsmonatigen Pilotprojektes „Smart Waste“ von enercity und aha wurden 20 Abfallbehälter mit intelligenten Ultraschallsensoren ausgestattet. Die Sensoren erkennen den Füllstand und melden diesen über ein LoRaWAN-Funknetzwerk von enercity an die Stadtreinigung weiter. LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) ist ein Netzwerk für eine reichweitenstarke, drahtlose Funktechnologie, das sich besonders durch Energieeffizienz beim Senden auszeichnet. Über die Live-Datenübertragung liegt der Stadtreinigung jederzeit eine aktuelle Übersicht der Füllstände vor. Die Abfallbehälter können bedarfsgerecht geleert und die Anfahrtsrouten optimiert werden. Das Ziel ist ein nachhaltiger Ressourceneinsatz, die Vermeidung von CO₂ und eine kosteneffiziente Abfallbehälterleerung.

    In der Grafik wird der technische Ablauf der Füllstandsmeldung dargestellt.
    zitat-hannovers-smarte-abfalleimer[1]

    „Vernetzte Städte und Regionen stiften nachhaltig Nutzen für die Menschen, die dort leben. Mit intelligenten Lösungen steigern wir die Lebensqualität in Hannover. Ich freue mich, dass wir mit diesem zukunftsweisenden Projekt die Infrastruktur der Stadt digitalisieren und damit einen weiteren Beitrag zur Energieeffizienz, zur CO₂-Senkung und zum Klimaschutz in der Stadt leisten.“

    Dr. Susanna Zapreva, Vorstandsvorsitzende der enercity AG

    Nutzen für die Menschen, die Stadt, den Handel und das Klima

    Mit den intelligenten Abfallbehältern, können zeitnah und gezielt überquellende Papierkörbe verhindert werden. Die digitale Lösung trägt somit dazu bei, die Standortattraktivität Hannovers zu steigern und die Innenstadt noch sauberer und lebenswerter zu machen. Durch die verkürzten Anfahrtswege und -zeiten wird zudem das Verkehrsaufkommen gesenkt und Kraftstoff und CO₂-Ausstoß gespart. Die Innenstadt wird dadurch verkehrsärmer, attraktiver und das Klima wird geschont.

    Wie nachhaltige Abfallverwertung funktioniert, lesen Sie in unserem Artikel Wie aus Müll Strom und Wärme wird.

    13. Februar 2022
    Smart City
    Hannover

    Text: Mira Langner; Grafik/Bild: enercity

    Verwandte Artikel

    Diese Themen könnten Sie auch interessieren.

    Nachhaltige Neujahrsvorsätze vom enercity Magazin. Das Bild zeigt eine Illustration einer grünen Stadt: Windräder, fahrradfahrende Menschen, Solaranlagen und Recycling.
    Klimaschutz

    8 nachhaltige Neujahrsvorsätze

    Viele Neujahrsvorsätze werden schnell wieder fallen gelassen. Unsere Tipps für einen nachhaltigeren Lebensstil sind so einfach umsetzbar, dass man sie gerne dauerhaft beherzigt.

    Klimaschutz
    Ökostrom

    Newsletter abonnieren

    Sie möchten regelmäßig über innovative Technologien und spannende Fakten rund um die Themen Energie und Klimaschutz informiert werden? Dann abonnieren Sie den Newsletter unseres Energiemagazins #positiveenergie!

    Jetzt anmelden

    Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

    Schreiben Sie uns!
    E-Mail an die Redaktion