Übersicht
    Kinderschreibtisch mit Bastelutensilien und einem mit Buntstiften gefüllten Stiftehalter.
    Upcycling-Bastelideen für Kids

    Tierisch süße Stiftaufsätze aus alten Korken

    „Aus Alt mach Neu!“ Nach diesem Prinzip funktioniert das Upcycling. Dabei werden alte Dinge wie Kartons, Kisten oder Kleidungsstücke, die ansonsten auf dem Müll oder im Altkleidercontainer landen würden, wiederverwertet.

    Niedliche Stiftaufsätze aus alten Korken

    Das Leben ist bunt! Wie ihr die Zero-Waste-Accessoires ganz einfach mit ein wenig Farbe aus alten Korken bastelt, zeigen wir euch hier.

    Du brauchst:

    • Wein-/Sektkorken
    • Akkubohrer mit einem Bohrer in Stärke 6 mm
    • Bunt- oder Bleistifte
    • Kreativmarker oder Plaka-Farben in verschiedenen Farben
    • je nach Wunsch kleine Filzbommel oder Federn zum Verzieren
    • flüssigen Alleskleber

    So geht’s:

    In einen alten Korken wird mit einem Akkubohrer mittig ein Loch gebohrt.

    01

    Für diese Stiftaufsätze bereitest du mit dem Akkubohrer zunächst einmal die Korken vor: Bohre bei jedem vorsichtig ein Loch in die Mitte. Lass dir bitte unbedingt von einem Erwachsenen helfen! Wichtig ist, dass du nicht zu tief bohrst. Es reicht, wenn das Loch so tief ist, dass ein Stift etwa zwei Zentimeter tief hineingesteckt werden kann. Tipp: Halte dafür den Korken beim Bohren über eine kleine Schüssel, damit die Korkspäne nicht überall herumfliegen.

    02

    Anschließend steckst du den Korken auf einen Bunt- oder Bleistift und kannst mit dem Bemalen beginnen. Am besten gelingt das mit Kreativmarkern, du kannst aber auch andere Farben, zum Beispiel Plaka-Farben, benutzen. Bevor du mit dem Bemalen anfängst, musst du aber erst einmal entscheiden, welches „Tier“ dein Korken werden soll. Dann bemalst du ihn komplett mit der passenden Körperfarbe. Wir haben einen Vogel, einen Bären, einen Fuchs, eine Biene und einen Pandabären gebastelt.

    Kinderhände beim Basteln, die mit einem Marker einen Korken anmalen.
    28. April 2022
    Upcycling

    Text: Redaktion #positive energie. Fotos: Christin Padrun/Flora Press.

    Verwandte Artikel

    Diese Themen könnten Sie auch interessieren.

    Newsletter abonnieren

    Sie möchten regelmäßig über innovative Technologien und spannende Fakten rund um die Themen Energie und Klimaschutz informiert werden? Dann abonnieren Sie den Newsletter unseres Energiemagazins #positiveenergie!

    Jetzt anmelden

    Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

    Schreiben Sie uns!
    E-Mail an die Redaktion