05. September 2022

Freigabe des Trinkwassers für alle Menschen in Gleidingen


  • Sämtliche Hausanschlüsse in Gleidingen erhalten wieder einwandfreie Trinkwasserqualität
  • enercity probt zur Beobachtung auch in den kommenden Tagen und Wochen weiter
  • enercity dankt allen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Helferinnen und Helfern
Einwandfreies Trinkwasser: Freigabe der vollumfänglichen Trinkwassernutzung in ganz Gleidingen

Gute Nachrichten für alle in Gleidingen von der Trinkwassereinschränkung betroffenen Menschen. Nach Auswertung umfangreich erhobener Wasserproben hat das Gesundheitsamt der Region Hannover am Montag, 5. September 2022, um 14:00 Uhr, die vollumfängliche Nutzung des Trinkwassers im  gesamten Gebiet Gleidingens freigegeben.

Ab sofort sind alle bisherigen Nutzungseinschränkungen im gesamten Gleidingen aufgehoben. enercity informiert die wenigen Haushalte und Betriebe im östlich gelegenen Gewerbemischgebiet, die am Wochenende noch der Nutzungseinschränkung unterlagen, am Montag mit Handzetteln.

Die laufenden Trinkwasseranalysen haben nunmehr im gesamten Versorgungsgebiet wiederholt keine auffälligen Befunde ergeben. Zur weiteren Überwachung werden in den kommenden Wochen kontinuierlich Wasserproben untersucht. Damit gehen enercity und das Gesundheitsamt sicher, dass eine hohe Trinkwasserqualität auch fortan besteht.

Gemeinschaftsleistung  zur  Bewältigung  der  Lage

Kontinuierliche Spülungen des Wassernetzes haben schließlich dazu geführt, dass die einwandfreie Qualität des Trinkwassers im Teilgebiet wieder hergestellt werden konnte. Ausschlaggebend war die letztendliche Freigabe durch das Gesundheitsamt. Auch das Spülen der Wasserinstallationen in den Gebäuden war eine Voraussetzung, um den Weg zur amtlichen Freigabe der Trinkwassernutzung zu ebnen.

Wir danken allen betroffenen Haushalten und Betrieben für ihr Verständnis und ihre Geduld während der Arbeiten. Unser Dank geht auch an die zahlreichen Ehrenamtlichen bei Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz sowie an die Stadt Laatzen, die mit ihren Unterstützungsleistungen halfen, die Versorgungslage zu verbessern.

Bereits kurz nach Bekanntwerden der Verunreinigung hat enercity Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Verunreinigung von außen in das Trinkwassernetz eingetragen. Die Behörden ermitteln.

Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis für die entstandenen Entbehrungen!

 

 


Über enercity - treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von 5,0 Milliarden Euro und mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands (Stand: 2021). Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kundinnen und Kunden zu verbessern.


Pressekontakt
Wir sind gerne für Sie da. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir an dieser Stelle ausschließlich Anfragen von Journalisten und weiteren Medienschaffenden beantworten können.

Carlo KallenPressesprecher
Anne RuhrmannStellv. Pressesprecherin
Jochen VennemannPressesprecher

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an unser ServiceCenter unter 0800.36372489 oder per Mail.
E-Mail schreiben