11. Februar 2020enercity Presse

Digitalisierung der Energiewirtschaft: enercity steigt beim Start-up epilot ein


Die enercity-Gruppe setzt ihren Umbaukurs vom klassischen Energieversorger zum digital vernetzten Energiedienstleister konsequent fort und beteiligt sich mit 25,1 Prozent am 2017 gegründeten Kölner Cloud-Software Unternehmen epilot. Das gaben beide Unternehmen auf der Energieleitmesse E-World in Essen bekannt. Beide Firmen gehen damit eine strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Kundenprozesse ein und stärken so ihre Marktposition. Ziel ist es, den Online-Handel, also den Ein- und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen im Internet, für Energieversorger weiterzuentwickeln und Endkunden zu ermöglichen, mit wenigen Mausklicks individuell auf sie abgestimmte Produkte und Dienstleistungen in Echtzeit auszuwählen und zu buchen.

Papier und pausenloses Suchen nach dem passenden Energieprodukt waren gestern. In Zeiten von rasant wachsender Vernetzung der Energie-, Mobilitäts- und Kommunikationswelt wünschen sich Endkunden einen einfachen und übersichtlichen Weg, Produkte oder Dienstleistungen aus verschiedenen Alltagswelten per Laptop, Tablet oder Smartphone auszuwählen und auf Wunsch innerhalb von Minuten bestellen zu können (etwa eine Kombination aus PV-Anlage, Batteriespeicher, E-Ladesäule, Strom- und Internettarif). Das ist jedoch das Problem für viele Energieversorger. Genau dort setzen enercity und epilot an.

Maßanzug aus Energie: Jeder Kunde wählt sein persönlich passendes Energiepaket

Dank der Cloudlösung von epilot können Energieversorger Energieprodukte für ihre Endkunden transparent vermarkten, steuern und abwickeln, ganz gleich ob im klassischen Handel mit Strom und Gas (Commodities) oder im Non-Commodity-Geschäft, etwa beim Vertrieb von Solaranlagen, Ladesäulen oder ultraschnellem Internet − oder auch im Netzbereich. Die Erfolgsquote von Energieversorgern bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen steigt, da Endkunden auf ihren Etappen bis zur Kaufentscheidung und darüber hinaus (customer journey) intuitiv begleitet werden. epilot bietet Endkunden eine durchgängige eCommerce-Erfahrung, bei der sie das perfekt auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Energiepaket erwerben können. epilot optimiert auch unternehmenseigene Geschäftsabläufe von der Anfrage bis zur Rechnungsstellung: Durch Einbindung von Dienstleistern und weiteren Software-Lösungen in das epilot-Ökosystem steigt die Effizienz für alle Prozessbeteiligten.

Zauberwort eCommerce

„Der Vorteil von epilot liegt im eCommerce-Ansatz. Dieser bietet enormes Potenzial, von dem wir fest überzeugt sind. Durch den Einstieg bei einem so erfolgreichen jungen Unternehmen wie epilot machen wir einen weiteren wichtigen Strategieschritt, um ein markttaugliches Ökosystem für die Energiewirtschaft aufzubauen“, sagt enercity-Chefin Dr. Susanna Zapreva. Überzeugt ist auch Michel Nicolai, Gründer und CEO von epilot: „Die Kooperation ist für uns ein wichtiger Leuchtturm für den Energiemarkt. Wir sind überzeugt, mit einem der innovativsten Energieversorger als Partner an unserer Seite die Revolution der Energiewelt noch schneller und konsequenter vorantreiben zu können.“

Energieprodukte so einfach einkaufen wie ein Paar Schuhe

epilot hat sich der Öffentlichkeit erstmals vor zwei Jahren auf der E-World präsentiert – mit der Vision, komplexe Produkte online so einfach wie ein Paar Schuhe zu verkaufen und über die Bündelung aller Produkte und Dienstleistungen eines Energieversorgers und Netzbetreibers Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Nun folgt die Verzahnung des eCommerce-Wissens von epilot und enercity, von der weitere Energieversorger profitieren werden.

Fotos von der E-World gibt es hier zum Download: https://mams.enercity.de/pinaccess/showpin.do?pinCode=gtQukfm0Umni

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Dr. Susanna Zapreva (enercity-Vorstandsvorsitzende) und Michel Nicolai, Gründer und CEO von epilot / Foto: Armin Huber

Über epilot

Die epilot GmbH wurde 2017 von Experten aus den Bereichen Energiewirtschaft, Cloud-Software und eCommerce gegründet, um mit der Cloudlösung epilot den Weg in die neue digitale Energiewelt zu weisen. Mittlerweile zählen 50+ Kunden zur epilot Community. Über die Multi-Produkt-Plattform können Energieversorger und Netzbetreiber in intuitiven und modernen Customer Journeys ihre Produkte innerhalb von Minuten vermarkten. Der gesamte Vertriebsprozess kann dabei end-to-end digital gesteuert werden. Das Fundament der Plattform bildet das epilot-Ökosystem: Relevante Partner werden prozessbasiert in epilot eingebunden, um Kollaborationen effizient zu managen. Darüber hinaus schaffen Integrationen externer IT-Systeme eine einheitliche IT-Landschaft. Weitere Informationen: www.epilot.cloud


Über enercity – treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,1 Milliarden Euro (2019) und rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands. Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kunden zu verbessern.

Teilen

Pressekontakt
Dirk HaushalterPressesprecher
Carlo KallenPressesprecher

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Registrieren Sie sich für unseren Presseverteiler oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!