Nationale und internationale Stars geben sich in Hannover ein Stelldichein

Das diesjährige Jazzfestival auf dem Trammplatz ist eine Sternstunde für Musik-Fans und solche, die es werden wollen. Der Jazz Club und enercity locken Künstler von Rang und Namen für die Jazz Night und das Open Air-Festival an Himmelfahrt an die Leine.

Auf diese Künstler können Sie sich bei enercity swinging hannover 2019 freuen:

Lothar Krist Hannover Big Band & Singin‘ Birds

Big Band & Singin‘ Birds

Bildbeschreibung: Lothar Krist Hannover Big Band & Singin‘ Birds

Swing, swing, swing!

Als Benny Goodman im Jahr 1938 auf dem Höhepunkt der Big Band Ära bei seinem legendären Live-Konzert in der Carnegie Hall „Sing, Sing, Sing“ spielte, machte er den Song des US-amerikanischen Entertainers Louis Prima zum Welthit. Es war der kraftvolle Sound des Swing und der Rhythmus unzähliger durchtanzter Nächte in Kneipen, Bars und Ballrooms, der die Menschen mitriss. Ein Beat, der um die Welt ging und selbst im Deutschland jener, vom NS-Regime überschatteten, Jahre nicht nur die Jugend faszinierte.

Hannovers älteste Big Band hat sich konsequent dem Swingin' Jazz in all seinen Facetten verschrieben und mit den Singin‘ Birds aus Warschau drei Sängerinnen von internationalem Format für ihre energiegeladene Show bei enercity swinging hannover 2019 gewonnen.    

Dass die Singin' Birds die Show genauso wichtig nehmen wie ihren stimmgewaltigen Gesang, bewiesen die drei jungen Frauen seit Gründung ihrer Formation im Jahr 2011 bereits in diversen polnischen TV-Shows. Mit ihren ausgefeilten Gesangsarrangements erinnern die Sängerinnen nicht nur an die stimmliche Klasse der Andrew Sisters, sondern bieten mit ihrer elegant choreographierten Bühnenshow auch jede Menge Spaß fürs Auge.

Mehr unter: www.hannoverbigband.de und www.singinbirds.pl/de/

Knut Richter Swingtett

Knut Richter

Bildbeschreibung: Knut Richter Swingtett

Ten years of Swing!

Ein traditionsreiches Festival wie enercity swinging hannover darf an bewährten Sitten festhalten: Bereits zum zehnten Mal in Folge eröffnet der hannoversche Jazz-Gitarrist und Sänger Knut Richter mit seinem Swingtett den Himmelfahrtsjazz auf dem Trammplatz. Da ist der Name Programm, denn dieses Warm-up bringt Hannover so richtig zum Swingen.

Um den Bandleader Knut Richter scharen sich erneut Urban Beyer an der Trompete, Anselm Simon am Saxophon sowie an der Klarinette, Joe Dinkelbach am Piano und Akkordeon, Timo Warnecke am Schlagzeug und der Wahl-New Yorker Peter Schwebs am Bass. Gemeinsam bilden sie Hannovers bekanntes Swingtett.

Mit ihrem charakteristischen, entspannt-lässigen Sound bereiten sie den Hannoveranern zu enercity swinging hannover 2019 einmal mehr ein locker swingendes Welcome vor dem Neuen Rathaus. Da sind Fingerschnippen und gute Laune garantiert! Let`s swing!

Mehr unter: www.knut-richter.de

Mezzoforte

Mezzoforte

Bildbeschreibung: Mezzoforte

Europas Funk-Fusion-Band Nr. 1

Wer im Musikunterricht aufgepasst hat, der weiß, dass mezzoforte aus dem Italienischen kommt und übersetzt halblaut bedeutet. Es mag zunächst verwundern, dass sich vier isländische Teenager, die Mitte der 70er Jahre in ihrer Heimatstadt Reykjavik alles ausprobierten, was irgendwie nach Heavy Rock und Funk klang, ausgerechnet einen musikalischen Fachbegriff als Bandnamen aussuchten. Wären da nicht auch die Begeisterung für den Jazz und melodiöse Klangkompositionen gewesen, die Eythor Gunnarsson, Friðrik Karlsson, Jóhann Ásmundsson und Gulli Briem von Beginn an prägten und zu diesem ganz besonderen Sound der Band führten.

Was die vier Jungs, abgeschieden vom hektischen Trubel des Festlandes, produzierten, sollte nicht lange unbemerkt bleiben: Es folgte ein Plattenvertrag und im Frühjahr 1983 die erste Single „Garden Party“. Als der Song um die Welt ging und die europäischen Hitparaden und Discotheken eroberte, waren die vier gerade volljährig geworden. Ihr Instrumental-Sound reihte sich gut ein in die Popklänge der 80er und fand reißenden Absatz in den Radiostationen, wodurch die vier Isländer schlagartig zu Stars des Fusion-Jazz wurden. Auch wenn sie mit der Zeit so manches Soloprojekt verfolgten, blieb die Band bestehen.

Der Kern ihrer Musik ist auch nach mehr als 40 Jahren immer noch die Mischung aus Funk und Fusion, gepaart mit einer großen Experimentierfreude, wodurch sich Mezzoforte einen Namen als wichtigste Fusion-Band Europas machte. Die Isländer sind Meister darin, eingängige Melodien in tanzbare Grooves zu packen, was sie auf der Festivalbühne von enercity swinging hannover 2019 einmal mehr unter Beweis stellen werden – und zwar mezzo und forte zugleich.

Mehr unter: www.mezzoforte.com

Gospelchor Hannover, Leitung Colin Vassell

Gospelchor Trammplatz

Bildbeschreibung: Gospelchor Hannover, Leitung Colin Vassell

Sing mit!

Eine stimmgewaltige Kooperation: Bereits zum zwölften Mal veranstalten der Jazz Club Hannover und die Gospelkirche Hannover am Wochenende vor Himmelfahrt gemeinsam den Gospel-Workshop in der Erlöserkirche. Angezogen von der Faszination für afroamerikanische Kirchenmusik werden Sängerinnen und Sänger aus nah und fern zwei Tage lang Hannovers Gospelkirche mit ihren Stimmen füllen.

Begleitet werden sie dabei in diesem Jahr von dem international gefeierten Sänger und Vocal-Coach Colin Vassell, der bereits in diversen Musik- und Fernsehproduktionen mitwirkte und als Musical Director am „Royal Court Theatre“ in London große Erfolge feiert. Seine größte Leidenschaft aber ist es, die Freude am Gospelsingen mit möglichst vielen Gleichgesinnten zu teilen, weshalb der versierte Chorleiter auch mit allerhand modernen, an der Popmusik orientierten, Gospelsongs im Gepäck nach Hannover reisen wird.

Damit den Choristen beim Lernen der Gospelsongs nicht die Puste ausgeht, sorgt das Theken-Team des Jazz Clubs in den Pausen für die richtige Stärkung von Leib und Seele.

Wie in jedem Jahr, werden die fleißig einstudierten Songs dann am Himmelfahrtstag um 10 Uhr in Hannovers Marktkirche angestimmt. Anschließend finden sich alle Sängerinnen und Sänger zu Mike’s March zusammen, um zu Ehren des verstorbenen Imagepflegers Mike Gehrke und in Begleitung einer Marching Band zum Trammplatz zu ziehen. Dort angekommen, geht es dann noch einmal auf die ganz große Bühne, um vor zehntausenden Fans modernen Gospel zu präsentieren.

Save the date: Der Workshop findet am 25.5. von 10-18 Uhr und am 26.5. von 11-16.30 Uhr in der Erlöserkirche Hannover (Linden-Süd) statt.

Mehr unter: www.gospelkirche-hannover.de/gospelchor-hannover/

MF Robots

MF Robots

Bildbeschreibung: MF Robots

Soul und Dancefloor-Jazz aus London

Mit „Music For Robots“ legte das gleichnamige Londoner Duo erst kürzlich sein Debütalbum vor. Von dem Namen sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen, denn diese Musik ist kein bisschen roboterhaft. Der mit reichlich Humor ausgestattete Musiker Jan Kincaid ließ es sich nicht nehmen, mit diesem ironischen Wortspiel seine Abneigung gegenüber Computersounds zum Ausdruck zu bringen. Statt Robotermusik verwöhnt er uns mit Breakbeats, Funk Licks und fetzigen Bläser-Arrangements. Abgerundet wird der Sound, der an den originären Motown Soul der 60er Jahre erinnert, durch die souligen Vocals von Dawn Joseph.     

Die beiden lernten sich während ihrer gemeinsamen Zeit in der Acid-Jazz-Band „The Brand New Heavies“ kennen und schätzen. Schnell fassten sie den Entschluss, eine eigenständige Formation zu gründen, um gemeinsam ihre Vision von aktuellem Dancefloor-Jazz auf die Bühne zu bringen.

Treue Fans von enercity swinging hannover werden nun aufhorchen, und richtig, Jan Kincaid und Dawn Joseph haben den Trammplatz bereits im Jahr 2013 mit den „Brand New Heavies“ zum Tanzen gebracht. Nun kehren sie als „MF Robots“ auf Hannovers Festivalbühne zurück – mit dampfenden Grooves und modernen Interpretationen der Soul- und Funk-Ära, um dem Publikum abermals ordentlich einzuheizen. Oder wie Dawn Joseph selbst es ausdrückt: “It’s about having a really good time doing it and making sure our audience has a really good time too.”

Mehr unter: www.bacana.live/artist/mf-robots/