Das Heizkraftwerk in Hannover-Linden erstrahlt am Orange Day in Orange.
    Orange Day 2020

    enercity zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen

    Am 25. November jährte sich zum 39. Mal der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Im Rahmen der Aktion „Orange The World“, die die Vereinten Nationen sowie Menschenrechtsorganisationen wie Terre des Femmes ins Leben riefen, wurden zahlreiche Bauwerke auf der ganzen Welt orange illuminiert, um auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam zu machen. enercity beteiligte sich am „Orange Day“ und ließ sein Heizkraftwerk in Hannover – die drei warmen Brüder – ebenfalls anstrahlen. Ein starkes Zeichen mit Leuchtkraft.
    video-thumbnail

    Gewalt gegen Frauen und Mädchen gehört weltweit noch immer zu den am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, startet deshalb alljährlich die internationale Kampagne „Orange The World“ der Vereinten Nationen und Terre des Femmes. Bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, werden 16 Tage lang Gebäude auf der ganzen Welt in der Farbe Orange illuminiert, um auf das wichtige Thema aufmerksam zu machen. Auch in Deutschland nehmen jedes Jahr zahlreiche Städte an der Aktion teil. So leuchteten in der Vergangenheit bereits Hunderte Bauwerke in Orange, darunter die Allianz-Arena in München, der Berliner Funkturm und der Düsseldorfer Landtag. Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstrich in ihrem Podcast die Wichtigkeit des Aktionstages. 

    Orange-Day-Botschaft-Soroptimist.jpg
    Der Soroptimist International Club hat den Orange Day in Hannover organisiert. Schirmherr ist Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay.

    enercity lässt die „warmen Brüder“ orange erstrahlen

    Auch Hannover hat 2020 ein Zeichen zur weltweiten Aktion „Orange The World“ gesetzt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Belit Onay erstrahlten 16 prominente Gebäude in der ganzen Stadt orange. Der „Orange Way“ – ein Autokonvoi – führte unter dem Motto „Stoppt Gewalt gegen Frauen“ durch Hannovers Innenstadt. Ganz vorne mit dabei: enercity. Als einer der führenden Teilnehmer der Aktion zeigte der Energiedienstleister klare Haltung und ließ sein Heizkraftwerk – die drei warmen Brüder – über ganz Hannover hinweg orange erstrahlen. Der mittlere Turm blieb dunkel, um weiterhin die Abstandsregeln in Corona-Zeiten zu betonen.

    Signalcharakter verlieh enercity auch dem Orange Way: Gegen 17 Uhr startete der Autokonvoi mit rund 40 Fahrzeugen am illuminierten Heizkraftwerk in Linden als leiser, leuchtender Appell. Der Energiedienstleister schloss sich mit zahlreichen E-Autos an. Helfer von enercity statteten die Fahrzeuge mit orangefarbenen Rundumleuchten auf den Autodächern aus und setzten den Orange Way damit unübersehbar in Szene.

    Auf seinem Weg durch Hannovers Innenstadt führte der leuchtende Autokonvoi unter anderem am Neuen Rathaus, dem Haus der Region und dem Sprengelmuseum vorbei und endete schließlich am Schloss Herrenhausen. Eine stille Versammlung der Teilnehmenden beendete gegen 19 Uhr auf dem Schlosshof die Aktion.

    Neben enercity und der Stadt Hannover beteiligten sich viele weitere Unternehmen und Initiativen aus der Region am Orange Day 2020, darunter die hannoverschen Verkehrsbetriebe (Üstra), der Zweckverband Abfallwirtschaft der Region Hannover (Aha), VW Nutzfahrzeuge und viele mehr.

    Bildergalerie zum Orange Day 2020

    Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Belit Onay hat die Stadt Hannover zahlreiche Gebäude, darunter auch das Neue Rathaus, orange erleuchtet.

    Hilfe für Betroffene:

    Violetta – Verein gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und jungen Frauen e. V.

    Barbara David
    Rotermundstr. 27
    30165 Hannover

    Kontakt:

    • Telefon: 0511 - 85 55 54
    • E-Mail: info@violetta-hannover.de
    • Internet: www.violetta-hannover.de

     

    Eine Übersicht weiterer Hilfsangebote im Raum Niedersachsen ist hier veröffentlicht.

     

    Weitere Notfalladressen:

    Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:

    0800 0116 016

    Telefonseelsorge:

    0800 111 011 1
    0800 111 022 2

    Text: Marcella Klaas. Fotos: enercity AG, Dirk Kirchberg.

    26. November 2020

    Verwandte Artikel

    Diese Themen könnten Sie auch interessieren.

    Newsletter abonnieren

    Sie möchten regelmäßig über innovative Technologien und spannende Fakten rund um die Themen Energie und Klimaschutz informiert werden? Dann abonnieren Sie den Newsletter unseres Energiemagazins #positiveenergie!

    Jetzt anmelden

    Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

    Schreiben Sie uns!
    E-Mail an die Redaktion