14. August 2020UnternehmenDigitalisierung

Siegreiches Design: enercity erhält Auszeichnung für digitalen Geschäftsbericht


Der digitale Geschäftsbericht „enercity bewegt Zukunft“ ist mit einem so genannten „Red Dot“, einem roten Punkt, ausgezeichnet worden. Dem Unternehmen ist es gelungen, die Jury des internationalen Designwettbewerbs mit dem fortschrittlichen redaktionellen Konzept und der hohen gestalterischen Qualität seiner Arbeit zu überzeugen. Damit dürfen sich enercity und die ausführende Agentur C3 Creative Code and Content zu den Siegern des weltweit renommierten Wettbewerbs für Kommunikationsdesign zählen.

Die enercity AG hat ein hervorragendes Geschäftsergebnis 2019 vorzuweisen. Dies kommunizierte enercity seinen Interessensgruppen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft − im Einklang mit der strategischen Positionierung des Unternehmens als treibende Kraft der digitalen Energiewelt von morgen. Der Geschäftsbericht ist als Microsite im Onepager-Format konzipiert. Die Leserinnen und Leser erhalten so einen kompakten Überblick über Profil, Strategie und Leistungsportfolio des Energiedienstleisters. Darüber hinaus hebt der Bericht die Aktivitäten und Meilensteine 2019 hervor. „Ein Energiedienstleister von morgen veröffentlicht konsequent auch einen digitalen Geschäftsbericht von morgen“, erläutert enercity-Kommunikationschef Dirk P. Lindgens die strategische Entscheidung.

enercity treibt die Energiewende voran

Die Leitidee „enercity bewegt Zukunft“ bestimmt dabei Erzählweise und Gestaltung. Denn: enercity philosophiert nicht über die Energiewende, sondern treibt sie voran – lässt Windräder drehen, Netze entstehen, Elektroautos fahren. Die Microsite besteht aus einem einleitenden Vorstandsinterview im Videoformat und 14 dynamisch gestalteten Sektionen, in denen enercity die strategisch bedeutsamen Unternehmensaktivitäten in den Fokus rückt. In jeder Sektion sind vertiefende Reportagen, Features oder Interviews für User nur einen Klick entfernt. Begleitend erhielten einige Stakeholder eine crossmediale Ergänzung zum Geschäftsbericht. Per Post erreichte sie ein hochwertiges Print-Notizbuch, das die wichtigsten Fakten und Kennziffern des Geschäftsjahres in Szene setzt. Durch sein an die Online-Variante angelehntes Design fungiert das Notizbuch als Brücke zum digitalen Geschäftsbericht.

Red Dot-CEO Prof. Dr. Peter Zec über die Sieger

„Ich gratuliere den Preisträgern des Red Dot Awards herzlich zu ihrer Prämierung. Mit der Auszeichnung haben sie bewiesen, dass ihre Arbeit für hohe Designqualität steht. Sie haben sich in einem starken und internationalen Teilnehmerfeld mit ihrer überzeugenden Performance durchgesetzt und dürfen stolz auf sich und ihre Leistung sein“, so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot. 

Evaluierung durch internationale Jury

Der Red Dot Award bietet Gestaltern, Agenturen und Unternehmen weltweit eine Plattform für die Evaluierung von Design. 2020 wurden 6992 Kreativprojekte und Marken aus 50 Nationen zum Wettbewerb angemeldet. Dem Leitmotiv „In search of good design and creativity” folgend, haben 24 internationale Juroren die Einreichungen in diesem Jahr online evaluiert und diese fachgerecht, individuell und umfassend geprüft. Dabei haben sie insbesondere Wert auf Form,  Idee und Wirkung gelegt. Lediglich Projekte, die die Fachleute mit ihrer hohen Designqualität und kreativen Leistung überzeugt haben, erhielten eine Auszeichnung.

Präsentation der Siegerarbeiten

Die Siegerarbeiten werden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht: Ab Oktober 2020 sind alle ausgezeichneten Marken und Projekte auf der Red Dot-Website zu sehen. Das International Yearbook Brands & Communication Design 2020/2021 erscheint im November.

Über den Red Dot Design Award:
Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Die Preisträger werden in den Jahrbüchern, Museen und online präsentiert. Weitere Informationen unter www.red-dot.de


Über enercity – treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,1 Milliarden Euro (2019) und rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands. Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kunden zu verbessern.


Pressekontakt
Dirk HaushalterPressesprecher
Carlo KallenPressesprecher

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Registrieren Sie sich für unseren Presseverteiler oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!