25. Februar 2021UnternehmenPersonal

Kai-Uwe Weitz verlässt enercity


  • zum 28. Februar 2021 scheidet Kai-Uwe Weitz aus dem Vorstand der enercity AG aus
  • Vorstandsvorsitzende Dr. Susanna Zapreva und Vorstandsmitglied Prof. Dr. Marc Hansmann übernehmen die Leitung der Bereiche von Weitz
Kai-Uwe Weitz
Nach mehr als vier Jahren: Kai-Uwe Weitz scheidet zum 28. Februar 2021 aus dem Vorstand der enercity AG aus.

Nach mehr als vier Jahren scheidet Kai-Uwe Weitz zum 28. Februar 2021 aus dem Vorstand der enercity AG aus. Der Aufsichtsrat von enercity und Weitz sind im Einvernehmen übereingekommen, seinen Vertrag als Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor aufzulösen. Hierzu hat der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 25. Februar 2021 eine Aufhebungsvereinbarung beschlossen. Zum 1. Januar 2017 war Weitz in den Vorstand der enercity AG berufen worden und hatte kurze Zeit später auch das Amt des Arbeitsdirektors übernommen.

„Als Vorstand hat Kai-Uwe Weitz maßgeblich bei der erfolgreichen Entwicklung und Umsetzung des Strategieprogramms „enercity 4.0“ mitgewirkt. Im Namen des Aufsichtsrats danke ich ihm für die sehr gute Zusammenarbeit“, sagte Dr. Axel von der Ohe, Vorsitzender des Aufsichtsrats der enercity AG.

Bis zur Berufung eines neuen Vorstandsmitglieds durch den Aufsichtsrat übernehmen die Vorstandsvorsitzende Dr. Susanna Zapreva und Vorstandsmitglied Prof. Dr. Marc Hansmann die Leitung der Bereiche von Weitz.


Über enercity - treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro und rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands (Stand 2020). Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kundinnen und Kunden zu verbessern.


Pressekontakt
Wir sind gerne für Sie da. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir an dieser Stelle ausschließlich Anfragen von Journalisten und weiteren Medienschaffenden beantworten können.

dirk-haushalter-nah.jpg
Dirk HaushalterPressesprecher
carlo-kallen-220.jpg
Carlo KallenPressesprecher
Christine_Kunkis_195.jpg
Christine KunkisPressesprecherin

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an unser ServiceCenter unter 0511/430-0 oder per Mail.
E-Mail schreiben