Übersicht
    Vorreiter PV und Elektromobilität

    „Ich möchte Teil der Energiewende sein“

    Jeder Beitrag zum Gelingen der Klimawende zählt. In unserer Serie „Vorreiter“ stellen wir Menschen vor, die klimafreundliche Wege gehen. Dieses Mal erzählt Andreas Wendland, weshalb er sich für eine Photovoltaikanlage von enercity entschieden hat, mit der er Ökostrom für sein Haus und sein Elektroauto produziert.
    video-thumbnail

    Seit Andreas Wendland sich vor zwei Jahren ein Einfamilienhaus südlich von Hannover gekauft hat, fährt er jeden Tag mit dem Elektroauto zur Arbeit. Wie beides zusammenhängt? Kurz nach dem Einzug in das Haus in Hemmingen stellte der 54-Jährige bei enercity eine Anfrage bezüglich einer von ihm langersehnten Photovoltaikanlage sowie einer Wallbox zum Laden eines Elektroautos mit Ökostrom für die Garage. „Das neue Haus und die Garage boten endlich den Platz dafür“, so Wendland.

    Persönliche Energiewende

    Schon kurze Zeit später schaute ein Berater von enercity bei ihm vorbei. Dieser schlug ihm eine Anlage passgenau für seine Bedürfnisse und Anforderungen vor. Kurz darauf meldeten sich zwei Monteure für einen Termin an. Innerhalb von zwei Tagen installierten sie 18 Photovoltaikmodule auf Wendlands Dach und einen Stromspeicher in seinem Hauswirtschaftsraum – alles betriebsbereit und auf 20 Jahre gepachtet, inklusive Wartung und Versicherung. Dank des Stromspeichers kann Andreas Wendland den Strom, den seine PV-Anlage produziert, auch in sonnenlichtarmen Stunden sowie nachts nutzen.

    „Einige meiner Freunde wollen jetzt auch auf Photovoltaik umsteigen.“

    Andreas WendlandPhotovoltaik-Vorreiter

    Seit wenig später auch die Wallbox in der Garage angeschlossen wurde, versorgt Andreas Wendland sein gesamtes Haus mit selbst produziertem Ökostrom – und seinen nagelneuen Renault Zoe, einen Elektrokleinwagen, mit dem er jeden Tag zwölf Kilometer zur Arbeit fährt, gleich mit. Unterm Strich hat sich Andreas Wendland im zweiten Halbjahr 2020 ausschließlich mit dem Strom von seinem eigenen Dach versorgt, berichtet er. „Ich möchte Teil der Energiewende sein“, sagt er. „Das ist jetzt einfach der richtige Schritt.“

    Andreas Wendland war es wichtig, für seine persönliche Energiewende mit enercity als Partner zusammenzuarbeiten. „Als regionaler Ansprechpartner kann mir enercity den Service direkt vor Ort anbieten“, betont der Hemmingener. Bei seinem aufeinander abgestimmten Produktbündel für Photovoltaik und Elektromobilität soll es laut Wendland nicht bleiben: Er denkt bereits über eine neue Heizung mit Wärmespeicher nach, die optimal zu seiner nachhaltigen Energieversorgung passen würde. Unterdessen haben schon mehrere Freunde und Arbeitskollegen bei ihm vorbeigeschaut. Sie waren neugierig auf die Anlage, erzählt Wendland – „und einige wollen jetzt auch auf Photovoltaik umsteigen.“

    stromspeicher-hausbesuch-wendland

    Stromspeicher

    • Batteriespeichertyp S10 Mini von E3DC
    • Speicherkapazität: 6,5 kWh
    • All-in-one-System (Wechselrichter ist enthalten)
    • integriertes Energiemanagement mit Online-Energieportal
    • Batterietechnologie: Lithium-Ionen
    • Betriebsbereich: +5 °C bis +35 °C
    • DC-Eingangsleistung: 7,5 kW
    • AC-Ausgangsleistung: 4,6 kW

    Photovoltaikanlage

    • 6,39 kWp Anlagenleistung
    • 18 Solarmodule von Hanwha Q Cells mit 355 Watt pro Modul (10 auf dem Gebäudedach, 8 aufgeständert auf dem Garagenflachdach)
    • 2 Leistungsoptimierer TS4-A-O von Tigo Energy (wegen einer Teilverschattung von zwei Modulen auf der Garage)
    Mehr zu unseren PV-Angeboten
    photovoltaikanlage-hausbesuch-wendland
    wallbox-hausbesuch-wendland

    Wallbox

    • Hersteller/Typ: wallbe Pro
    • 22 kW Schnellladung
    • solaroptimiertes Laden über die Solaranlage
    • 5 m festes Ladekabel mit Typ-2-Stecker
    • integrierte Kabelhalterung
    Mehr zu unseren E-Mobilitäts-Angeboten

    Text: Florian Sievers. Fotos: Benne Ochs.

    6. Juli 2021
    Elektromobilität
    Solar
    Erneuerbare Energien

    Verwandte Artikel

    Diese Themen könnten Sie auch interessieren.

    header-grillen-und-die-umwelt-schonen
    Umweltbewusst

    So grillen Sie klimafreundlich

    Grillen ist das beliebteste Sommer-Vergnügen der Deutschen. Unsere Tipps verraten, wie sich der eigene CO2-Fußabdruck in der Grillsaison reduzieren lässt.

    Energiespartipps
    Klimaschutz
    fortsetzung-strom-fakten-header
    Wissenswert

    Zehn spannende Fakten über Strom

    Er fließt eher gemächlich, kommt in der Öko-Variante vor allem aus dem Norden und fällt hierzulande nur noch selten aus: was Sie noch nicht über elektrischen Strom wussten.

    Ökostrom
    Erneuerbare Energien

    Newsletter abonnieren

    Sie möchten regelmäßig über innovative Technologien und spannende Fakten rund um die Themen Energie und Klimaschutz informiert werden? Dann abonnieren Sie den Newsletter unseres Energiemagazins #positiveenergie!

    Jetzt anmelden

    Sie haben Fragen, Lob oder Kritik?

    Schreiben Sie uns!
    E-Mail an die Redaktion