10. August 2017enercity Presse

Fernwärme-Maschenschluss auf der Zielgeraden


Der Ende Mai 2017 gestartete finale Fernwärme-Maschenschluss in Hannovers Stadtteil List erreicht mit dem Lister Kirchweg nun seinen letzten Bauabschnitt. Am Montag, 14. August 2017, beginnen die Arbeiten im verkehrlich besonders frequentierten Bereich Lister Kirchweg. Mit diesem sogenannten „Maschenschluss" erhöht enercity die Versorgungssicherheit der Fernwärme im östlichen Netzgebiet.

enercityPresseDefault.jpg

Zur Regelung des Verkehrs wird eine Baustellen-Ampel eingerichtet, die zwischen Trageweg und Karl-Kraut-Straße den Verkehr abwechselnd in folgenden Richtungen freigibt:

  • Lister Kirchweg Richtung Podbielskistraße
  • Lister Kirchweg Richtung Ferdinand-Wallbrecht-Straße
  • Ausfahrt aus dem Mengendamm in beide Richtungen

Durch diese Engstellen-Ampel wird es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Lister Kirchweg kommen. Der Bereich sollte möglichst umfahren werden. Entsprechende Ausweichempfehlungen über die Waldstraße sind ausgeschildert.

Die Arbeiten im Lister Kirchweg sollen voraussichtlich bis Ende November 2017 abgeschlossen sein. Weitere Information zu dem Fernwärmeleitungsbauprojekt unter: https://www.enercity.de/presse/pressemeldungen/2017/2017-05-22-fernwaerme-list-maschenschluss/index.html


Über enercity - treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro und rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands (Stand 2020). Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kundinnen und Kunden zu verbessern.


Pressekontakt
Wir sind gerne für Sie da. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir an dieser Stelle ausschließlich Anfragen von Journalisten und weiteren Medienschaffenden beantworten können.

dirk-haushalter-nah.jpg
Dirk HaushalterPressesprecher
carlo-kallen-220.jpg
Carlo KallenPressesprecher
Christine_Kunkis_195.jpg
Christine KunkisPressesprecherin

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an unser ServiceCenter unter 0511/430-0 oder per Mail.
E-Mail schreiben