27. Dezember 2019enercity Presse

Erneut emissionsfreies Feuerwerk von enercity


In der Silvesternacht vom 31. Dezember 2019 auf den 1. Januar 2020 gibt es erneut das virtuelle Feuerwerk am enercity-Heizkraftwerk Linden. Für fünf Minuten leuchtet Hannovers Skyline-Ikone in bunten, wechselnden Farben auf. Es zuckt und blitzt, aber im Gegensatz zum Raketen-Feuerwerk lautlos.

Vor dem Hintergrund des erlassenen Böllerverbots in Hannovers Innenstadt zeigte enercity mit der Silvester-Illumination am Heizkraftwerk Linden eine Alternative zum gewohnten Feuerwerksspektakel - nur eben völlig emissionsfrei und ungefährlich: ohne Getöse, ohne Feinstaub, ohne verbleibenden Restmüll und ohne Schäden oder Verletzte.

Das „stille“ bzw. virtuelle Feuerwerk in Hannovers Szene-Stadtteil Linden ist möglich, weil die 2013 installierte Steuerung der Rot-Violett-Anleuchtung des Heizkraftwerks Linden eine eigens für diese fünf Minuten vorgenommene Programmierung aufgespielt bekommt. Vor dem Ereignis ist bis Mitternacht und ab 0:05 Uhr wieder die vertraute rot-violette Beleuchtung zu sehen. Die außergewöhnliche enercity-Lichtshow kommt derart zum zweiten Mal zum Einsatz.

Fotos zu der letztjährigen Lichtshow gibt es hier zum Download:

https://mams.enercity.de/pinaccess/showpin.do?pinCode=4dRbjqCHBY2z


Über enercity – treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,1 Milliarden Euro (2019) und rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands. Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kunden zu verbessern.

Teilen

Pressekontakt
Dirk HaushalterPressesprecher
Carlo KallenPressesprecher

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Registrieren Sie sich für unseren Presseverteiler oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!