16. Juli 2021enercity PresseUnternehmen

Dirk Schulte wird Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der enercity AG


  • Der 56-jährige kommt von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG)
  • Schulte tritt seine neue Position zum 1. Januar 2022 an
Dirk Schulte
Dirk Schulte wird Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der enercity AG

Der Aufsichtsrat der enercity AG beruft Dirk Schulte in den Vorstand und zum Arbeitsdirektor der Gesellschaft. Der 56-Jährige kommt von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), wo er seit Februar 2015 Vorstand für Personal und Soziales ist. Bei der BVG, dem größten kommunalen Verkehrsunternehmen Deutschlands mit mehr als 15.500 Mitarbeiter*innen, leitete er in den vergangenen Jahren engagiert und erfolgreich den Vorstandsbereich Personal und Soziales.

Axel von der Ohe: „Wünsche Dirk Schulte für seine Aufgaben alles Gute“

„enercity ist mitten in einer entscheidenden Phase der Transformation, die das Unternehmen nachhaltig verändern wird. Dirk Schulte wird als Arbeitsdirektor insbesondere den Wandel der Arbeitswelt in den Fokus nehmen, um hier maßgebliche Impulse zu geben“, sagt Dr. Axel von der Ohe, Aufsichtsratsvorsitzender der enercity AG. „Im Namen des Aufsichtsrates der enercity AG wünsche ich ihm für die vor ihm liegenden Aufgaben alles Gute.“

„Wir haben eine Persönlichkeit gesucht, die gemeinsam mit den Beschäftigten die Zukunft bei enercity gestalten möchte. Sie soll mit Leidenschaft und Charisma in den Vorstand, das Management und die Belegschaft wirken − für eine erfolgreiche Energiewende und eine zukunftsgerichtete Gestaltung der Arbeitswelt. Mit Dirk Schulte haben wir diese Persönlichkeit gefunden“, so der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Martin Bühre, der vom enercity-Aufsichtsrat mit der Leitung der Findungskommission für die Suche nach einer neuen Arbeitsdirektorin beziehungsweise einem neuen Arbeitsdirektor beauftragt worden war.

Umfangreiche und vielseitige Branchenerfahrung

Vor seiner Berufung in den Vorstand der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) war Schulte seit 2009 in verschiedenen leitenden Positionen bei der Salzgitter AG, zuletzt als Vorstand Personal der Salzgitter Stahl GmbH sowie Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor bei den Stahlgesellschaften Salzgitter Flachstahl, Ilsenburger Grobblech und Peiner Träger, tätig. Er ist ausgebildeter Anlagenelektroniker und studierter Volkswirt und begann seine Karriere 1996 als Projektmanager bei der West/LB, arbeitete dann bei der Deutschen Telekom und beim Personaldienstleister Vivento.

Der neue Vorstand der enercity AG besteht in der Konstellation ab dem 1. Januar 2022 aus der Vorstandsvorsitzenden Dr. Susanna Zapreva, Vorstandsmitglied Prof. Dr. Marc Hansmann sowie Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor Dirk Schulte.

Porträt Dirk Schulte
/ JPG, 474 KB

Über enercity - treibende Kraft der Energiewelt von morgen

Die enercity AG mit Sitz in Hannover ist ein Anbieter von nachhaltigen und intelligenten Energielösungen. Der Konzern zählt mit einem Umsatz von rund 3,7 Milliarden Euro und rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten kommunalen Energiedienstleistern Deutschlands (Stand 2020). Das Unternehmen versorgt rund eine Million Menschen mit Strom, Wärme, Erdgas und Trinkwasser. Darüber hinaus bietet enercity energienahe Services rund um Elektromobilität, Energieeffizienz, dezentrale Kundenlösungen, Telekommunikation und smarte Infrastruktur. Motivation von enercity ist es, die Lebensqualität seiner Kundinnen und Kunden zu verbessern.


Pressekontakt
Wir sind gerne für Sie da. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir an dieser Stelle ausschließlich Anfragen von Journalisten und weiteren Medienschaffenden beantworten können.

carlo-kallen-220
Carlo KallenPressesprecher
Christine_Kunkis_195
Christine KunkisPressesprecherin
dirk-haushalter-nah
Dirk HaushalterPressesprecher

Immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an unser ServiceCenter unter 0511.430.0 oder per Mail.
E-Mail schreiben